Nach FG nie wieder Schwanger???

Guten Morgen,

mir brennt schon lange etwas auf der Seele. Wir versuchen ja schon seit 2004 ein Baby zu bekommen. Dann hatte ich ja eine Endomitriose Zyste, die entfernt wurde und schwups im nächsten Zyklus war ich schwanger. Das war Winter 2004/2005. Im Februar habe ich dann meinen Krümel in der 9. SSW verloren.

Seither bin ich kein einziges mal mehr schwanger gewesen. Weder durch Spritzen, noch durch Clomi, noch durch IUI und damals hatte es ja auch ganz normal geklappt.

Meine Frage nun, könnten die damals bei der Ausschabung etwas falsch gemacht haben? Jeden Arzt den ich frage, sagt nein, ich bin mir aber nicht sicher....

LG Nadine

1

liebe nadine

ich hadere leider mit demselben schicksal wie du :-(

erstmals tut es mir sehr leid, dass du eine FG hattest #liebdrueck

nach einer polypen-entfernung wurde ich sehr schnell schwanger und hatte eine MA in der 9. SW. seitdem will es auch nicht mehr klappen. trotz hormonen, IUI etc.

da fragt man sich doch wirklich, wieso hat es damals geklappt und heute nicht mehr??? ich verstehe es überhaupt nicht...

leider können wir nix anderes tun als weiterhin abwarten. ich habe morgen meine 3. IUI und hoffe, dass es endlich klappen mag #schein

alles gute für dich :-)

lg yela#blume

2

schau mal im netz unter asherman syndrom...

ich habe es bei mir abklären lassen!!!

3

Hi,

Danke. Ich habe es mir mal durchgelesen.
Aber hätten die Ärzte das nicht bei einer BS feststellen müssen?
Hatte meine letzte BS letztes Jahr und dieses Jahr eine Fibrom OP.

LG Nadine

4

Hallo!

Mir geht´s auch so... ich war schwanger nach der ersten IUI, verlor das Kleine aber in der 6. SSW :-(. Zwei Monate drauf dann das Wunder: ich war wieder schwanger, spontan! Aber auch dieses Mal blieb es nur bis zur 7. SSW... das war im Mai und im Juli 2007. Danach hab ich 5 IUIs machen lassen, alle negativ. Es klappt einfach nicht mehr :-(.

Warum? keine Ahnung, es wird mir auch immer mehr egal... wir werden 2009 wohl eine IVF versuchen, mal sehen...

LG
cha

5

Hallo Nadine,

ich hoffe ich kann dich ein bisschen aufmuntern. Ich hatte ein ähnliches SChicksal Sept. 2005 verlor ich mein Baby dann im Juli wieder beides auf natürlichem Weg und dann nichts mehr. Nach einer IVF und mehren Kyros nichts!!!

Dann jetzt im NOv. vorbereitung auf die nächste IVF und siehe da diese brauchten wir nicht mehr.

Ich weiss es hilft dir wenig, aber ich denke das da die Psyche viel mitspielt. Ich bin der Meinung das ich nie loslassen konnte was mir da passiert ist versuchte immer nach Lösungen und Ursachen zu suchen. Es war immer ein Segen wenn wieder ein Arzt eine eventuelle Möglichkeit gefunden hat.

Ich wünsche dir bzw. alles Glück der Welt.

gruss

Heike

6

hallo, ich (43) hatte im jänner 08 eine FG mit auscharbung, seitdem tut sich nichts mehr , habe auch 3 monate clomi genommen, aber leider bisher nichts
habe schon 2 kinder, ein wenig läuft mir jetzt scon die zeit davon

7

Hallo Nadine,
ich kann dich gut verstehen, denn mir ging es auch so.
Ich hatte im Frühjahr 2004 ne FG und wurde dann bis im April 2005 nicht mehr schwanger. Dann war ich wieder schwanger, aber wieder eine FG :-(
Im September 2005 wurde ich wieder schwanger, mein Sohn kam im Juli 2006 auf die Welt und jetzt bin ich zum zweiten Mal schwanger, ET ist Anfang Mai 2009.

Ich glaube nicht, dass es was mit der Ausschabung zu tun hatte, zumindest hatte ich dann bei mir eher das Gefühl, es war auch eine Kopfsache.

Ich hoffe, dass du ganz bald schwanger wirst.

LG
Birgit

8

liebe nadine!

die sache mit deiner fehlgeburt tut mir schrecklich leid - sowas sollte keine frau mitmachen müssen.

ich denke aber nicht, dass es daran liegt, dass bei der ausschabung was schief gelaufen ist.
ev. wurde im zuge der endo-op deine eileiter auf durchlässigkeit überprüft. da waren sie offen (und durch das durchspühlen erweitert) und schwupps wurdest du schwanger. jetzt könnten deine eileiter wieder zu sein.

da ihr schon lange an einem baby bastelt und iui nix gebracht hat, würde ich die möglichkeit einer ivf in betracht ziehen.

9

Hallo Zerrena,

nein, meine Eileiter sind durchgängig. Das weiß ich, da ich letztes Jahr genau deswegen eine BS habe machen lassen. Und bei der Endo OP wurde die Durchlässigkeit gar nicht überprüft, weil die Ärzte das wegen der Wunde in der GM nicht machen wollten mit der Farbe.

IVF oder ISCI kommt für uns definitiv nicht in Frage. Erstens, weil schon mal auf normalem Wege schwanger wurde und zweitens vertrage ich das spritzen nicht. Und wenn ich bei einer IVF hoch dosiert spritzen muss....ich mag gar nicht dran denken.

Nein, eine IVF und eine ISCI sind bei uns kein Thema. IUI ok, weiter nicht, dann soll es nicht sein...:-(

LG Nadine

10

Hallo Nadine,

es haben dir schon einige geschrieben. Ich kann dir leider auch nur erzählen, dass es bei mir ähnlich ist. Ich war im Juli 2005 und im März 2006 spontan ss, hatte aber beide Male eine FG (10. und 11. SSW). Seitdem tut sich leider auch bei uns nichts mehr.

Ich habe schon 8 stimulierte Zyklen hinter mir, die leider alle nichts gebracht haben. Kürzlich hat sich nun endlich mein Mann untersuchen lassen. Das erste SG war miserabel, das 2. fast im Normalbereich. Hormone sind bei mir soweit i.O., Schilddrüse eingestellt, aber es will sich einfach keine SS mehr einstellen.

Im nächsten Zyklus starten wir nun mit unserer 1. IUI.

Ich hab mich das auch schon gefragt, bzw. eine Bekannte hat mich darauf gebracht, dass bei einer Ausschabung was schief gehen kann. Ich kann mir das aber ehrlich gesagt nicht vorstellen. Ich hatte damals keinerlei Probleme, hatte auch gleich wieder einen normalen Zyklus mit normalen Blutungen, keine Ahnung...

Ich setze nun meine ganze Hoffnung in die IUI, mehr kommt nämlich für uns (höchstwahrscheinlich) auch nicht in Frage.

Ich wünsche Dir auch alles, alles Gute, dass es bald klappt mit einer gesunden Schwangerschaft.

LG Isa