IUI - ja oder nein

Hallo und guten Morgen,

wir hatten letze Woche unseren 1.Termin in der KIWU-Klinik.
Ergebnis: Bei mir wird am 13.ZT ein US gemacht (Zyklusmonitoring) - 30.04.09...wenn alles gut ausschaut dann in diesem Zyklus eventuell eine IUI. (habe meist am 16.ZT meinen Eisprung - und das wäre ein Sonntag)

Nun aber zu meiner Frage. Bei der Echovist_Untersuchung war der linke Eileiter nicht durchlässig. Der rechte ist 100% durchlässig - beim linken kann es aber durch eine Verkrampfung gekommen sein, das die Durchlässigkeit nicht darstellbar war - aber evt. ist er auch wirklich zu)

Was würdet Ihr nun tun, falls am 30.04.09 sich das Ei auf der "schlechten" linken Seite befindet? Lt. Ärztin ist es nicht bewiesen, daß der rechte EL das Ei dann übernimmt...würdet Ihr trotzdem einen Versuch starten? (Selbstzahler)

Sorry für das lange #bla #bla #bla
und vielen Dank schonmal vorab für Eure Hilfe
LG
Sanax

1

Hallo Sanax,

bei mir ist es genauso. Ergebnis der Echovistuntersuchung, linker Eileiter zu, rechter offen. Diesen Zyklus habe ich früh abgeschrieben, eben weil das Ei auf der linken Seite gewachsen ist, rechts waren keine. Ich denke es ist riskant wegen einer ELSS. Ich würde es nicht machen. Gerade weil man Selbstzahler ist.
Wünsche Dir alles Gute
LG
danhro

2

Hallo Danhro,

danke für deine Antwort- das bestärkt mich , daß ich wohl nur ne IUI machen - wenns die "Gute" Seite ist.

Dann hoffe ich mal, daß nächste Woche auf der rechten Seite zu sehen ist - ich will doch so gern mit der IUI anfangen...:-)

LG
sanax