PCO - werde ich vielleicht niemals schwanger?

Hallo ihr Lieben,

ich brauche mal ein paar aufmunternde Worte und ein paar Infos. Ich bin heute ziemlich down. Mein Mann und ich versuchen nun schon lange schwanger zu werden. Dann endlich hat unsere Ärztin in der Klinik den Grund dafür gefunden, warum es bisher nicht geklappt hat: Wie sie sagt, habe ich eine sehr ausgeprägte Form des PCO und habe wohl kaum/gar keine Eisprünge.

Ich musste dann einen Monat lang die Pille nehmen und war froh, als es endlich weiter ging. Am Zyklusanfang dann nahm ich 5x Clomi. Es sah alles so gut aus. Der Follikel wuchs und die Ärztin schätzte, dass ich dieses Wochenende meinen ES haben müsste.

Heute dann Kontrolle und die Ernüchterung, mein Follikel ist gar nicht weiter gewachsen, auch die Gebärmutterschleimhaut sieht mau aus. Die Ärztin hat jetzt den Zyklus abgeschrieben und mir Noretistheron (kennt das wer?) verschrieben. Zum Beginn des nächsten Zyklusses will sie mit FSH beginnen.

Ich bin nun total down und frage mich, ob ich, wenn ich Pech habe, vielleicht niemals schwanger werden könnte? Besteht die Gefahr? Kann es sein, dass mit PCO alles so schlecht aussieht, dass ich niemals auch nur gute Follikel bekomme um im Notfall eine künstliche Befruchtung zu machen?

Weiß das wer? Ich hab vorhin vergessen zu fragen bzw. der Gedanke kam mir grad erst so, während ich auf dem ganzen Thema drauf rumdenke.

Ich würd mich sehr über eure Erfahrungen freuen - vor allem von denen, die auch Pech hatten und auf Clomi nicht reagiert haben...

Viele Grüße
Lulu

1

Hi Lulu!

Kopf hoch... #liebdrueck
Hab auch eine sehr ausgeprägte Form von PCO und gar keinen ES.
Stimuliere jetzt den ersten Monat mit Clomi, bzw. fange So an. Von daher kann ich zu der Wirkungsweise nicht viel sagen, aber mein Doc hat nicht allzuviel Hoffnung.

Eine Urbia Freundin von mir ist allerdings mit Spritzen SS geworden... Glaube es war Puregon...

Norethisteron hab ich auch schon mal genommen. Hat ganz gut gewirkt... habe 10 *2 genommen und 3 Tage später kam die Mens. Primolut hat bei mir aber schneller gewirkt.

Viel Glück!!!

LG Brina

2

Hallo!

Habe auch starkes PCO. Nie einen ES und sehr lange Zyklen.

Bin jetzt fast 5 Jahre am üben, habe es schon mit Clomi probiert, hilft aber bei mir nicht.
Nun bin Ich seitdem 03.06 in der Kiwuklinik. Bin gerade am stimulieren mit einer Spritze, zur Reifung. Muss Di zum Us und hoffe das ein #ei da ist.
Dann muss Ich es mit einer anderen Spritze auslösen.

Nicht jeder reagiert auf Clomi. #schmoll Ist blöd.

Aber Ich möchte sagen das ich trotz dem starken PCO und den Problemen schon eine Tochter habe. Sie ist damals einfach so entstanden.

LG Janine

3

Hallo Lulu!

Na dann erzähl ich Dir mal meine Geschichte!

Ich habe auch ausgeprägtes PCO, nach 6 erfolglosen Zyklen mit Clomifen wurde ich in die Kinderwunschklinik überwiesen. Eigentlich wollte ich da nur hin, damit die mir Metformin oder sowas aufschreiben. Halt dass ich einen Eisprung habe, wenn es noch gedauert hätte mit der SS hätte ich es gerne in Kauf genommen.

Der Doc hat nicht lang rumgefackelt sondern mir gleich vorgeschlagen einen Zyklus lang mit Puregon zu stimulieren um zu schauen wie die Follikel wachsen. Mit Comifen hatte ich nur mäßig Erfolg, die Follikel die da waren sind einfach von schlechter Qualität gewesen.
Also haben wir das so gemacht. Es hat gleich im ersten Zyklus geklappt. Mein wundervoller Sohn ist heute 13 Monate alt.

Letzte Woche Freitag musste ich am morgen tiiiief in die Toilette gucken... Ich habe mich übergeben. Fühlte mich wie bei der ersten SS. Habe einen Test gemacht: positiv!!!!!!!!!!
Und das im ersten ÜZ, ohne jegliche Hilfe von Medikamenten. Ich hatte tatsächlich einen Eisprung! In meiner VK ist mein Zyklusblatt, auch das erste in meinem Leben.


Es kann also auch schnell gehen!


Drücke Dir ganz doll die Daumen, wenn Du noch Fragen hast melde Dich gerne! #liebdrueck


Wunschi

4

Hallo Lulu,
dann will ich auch mal erzählen.
Also ich leide schonv iele Jahre an PCO, zwar nicht soo stark, aber ich hatte nur alle Schaltjahre mal einen ES.

Ich nahm dann Clomi ein und gleich im zweiten Versuch hat es geklappt. Ich wurde schwanger. Allerdings hatte ich in der 8. SSW eine FG :-(
Danach dauert es ein Jahr, bis ich wieder schwanger wurde (ohne Clomi), leider wieder eine FG :-(
Im September wurde ich dann wieder mit Hilfe von Clomi schwanger (im 4. Zyklus) und die Schwangerschaft verlief ohne Probleme. Mein großer Sohn wird nächste Woche 3 Jahre alt.
Letztes Jahr hab ich im April die Pille abgesetzt, weil wir ein Geschwisterchen für Tim wollten. Da aber ohne Clomi bei mir keine Follikel gereift sind, hab ich im Juni mit Clomi angefange und im August war ich schwanger. Jonas ist jetzt 7 Wochen alt.

Also bei mir hat es trotz PCO funktioniert, schwanger zu werden, wenn auch mit zwei Tiefschlägen.

LG
hexi74