Eisprung auslösen - wie funktioniert das?

Hallo zusammen,

bin derzeit in einer KIWU Klinik, nachdem ich leider meine 3 Babies (waren beim letzten mal Zwillinge) verloren habe in 2 FG. :-(

Die möchten nun zunächst eine Zyklusüberwachung machen, und dabei den ES auslösen, da dieser angeblich zu spät wäre bei mir (am 17. - 19. Tag, je nach Zyklus)

Nun meine Frage: ist es nicht egal wann der ES ist #gruebel und wie wird denn der ES ausgelöst?

Die sagten nur was von Hormonen... ich hab ehrlich gesagt nicht weiter nachgefragt zunächst, da ich bei dem Wort Hormone sofort dicht gemacht habe. #zitter

Kann mir jemand erklären wie genau das Ganze von statten geht?

Danke für Eure Antworten!!

#herzlich
Besen

1

Hey,

wenn bei Dir soweit alles ok und es nur am " springen" liegt, dann unterstützt Du mit dem Hormon das das Ei springt, manchmal ist nur das das Problem.
Ich z.B. muss heute abend 5000 IE Predalon spritzen um meinen ES auszulösen, so kannst Du die Zeit auch besser " bestimmen" und dann genau zur richtigen Zeit herzeln.
Wenn Dir aber bei dem Gedanken Dir Hormone zu spritzen nicht wohl ist, dann solltest Du es auch nicht tun.
Und les, falls Du es machen möchtest niemals den Beipackzettel, denn selbst wenn von 10000000 Frauen nur eine irgendwann mal etwas an einer Nebenwirkung gespürt hat, muss das aufgelistet werden ;-)

2

Es liegt eben nicht am springen, deswegen verstehe ich das nicht. Habe einen Eisprung ( zumindest laut meinen ZB´s die ich geführt habe und den Ovus dazu).... deswegen verstehe ich nicht warum es schlimm sein soll wenn dieser eben erst später ist...

Glaube ich lasse das auch erstmal mit den Hormonen. Bin froh das mein eigener Zyklus sich halbwegs wieder stabilisiert hat nach der AS.

Danke für Deine Antwort!! #danke