Brauche Aufmunterung - nervlich am Ende!!

Hallo ihr lieben!

Ich bin mitten in der Stimmu für unsere 3. ICSI!! und hab im Moment voll die Probleme mit Angstzuständen (Todesangst, Krankheit). Die ersten zwei ICSI-Behandlungen hab ich voll locker weggesteckt und nun das!! Ich weiß nun gar nicht, was ich so richtig dagegen machen soll.... hab mir Bachblüten zusammenstellen lassen - spüre aber noch keine Veränderung. :-(

Am Freitag hatte ich das Gefühl mein Herz schlägt oben im Hals und ich kipp gleich um. Da hätt ich mich am liebsten selbst eingewiesen!! #schmoll
Hab dann Magentropfen genommen, dann ging´s wieder so einigermaßen. Die Magentropfen hab ich vom Hausarzt weil ich vor ca. 2 Wochen so nen komischen "Anfall" hatte - Schlecht, schwindlig, heiß, Herzrasen, weiche Knie, drücken und schmerzen im Brustkorb usw.
Beim EKG und Bluttest war nix, da meinte er, es könnte der Magen sein.

Hab morgen nen Termin bei nem Osteopathen - hat mir vor längerer Zeit mal ne Freundin vorgeschlagen - aber ich denke, bei nem Neurologen/Psychologen wär ich besser aufgehoben??

Können es vielleicht Nebenwirkungen von der Stimmu sein? Spritze Puregon + Menogon + Synarela :-(
Dieses Drücken, Herzklopfen, Klos im Hals usw.

Hoffentlich mach ich damit nicht alles kaputt - es ist schon der 3. Versuch!!
Am Dienstag hab ich nochmal Termin zum US, Donnerstag oder Freitag kann schon die PU sein!!

Ich würde mich sehr auf eine Antwort freuen - sorry für das lange #bla aber ich mußte das mal loswerden....

Danke schon mal!

lg die verzweifelte Baby2808

1

Lass dich erst mal #liebdrueck

So richtig helfen kann ich dir leider nicht. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass einfach alles bei dir zusammenkommt. Der große KiWu, die vielen Medis... Ach Mensch! Vielleicht hilft es dir, wenn du viel darüber redest - mit Freunden und Familie? Und oft hilft auch einfach ein langer Spaziergang an der frischen Luft? Aber alles leichter gesagt als getan :-( Ich drücke dir die Daumen dass es dir bald besser geht!

LG Sandra

2

Hallo,

"jede Bürde verliert ihren Druck, wenn man darüber redet".

Es ist dein 3. Versuch und die Angst, dass es diesmal evtl. wieder nicht klappt ist da, vielleicht noch mehr da, als bei den Vesuchen zuvor. Oft wandelt sich diese Angst in andere Ängste (sogenannte Kompensationsängste) um. Es ist auch möglich, dass die Stimmulierung dazu beiträgt.

Vielleicht hast du jemanden mit dem du über deine Ängste sprechen kannst. Ein Psychologe ist nie verkehrt.

LG
Redsea

3

Hi,

das hört sich ja nicht so doll an, mensch.
Ich muss ehrlich sagen, ich hatte einmal einen Zyklus Puregon genommen und ich habe mir geschworen - nie wieder.
Ich war sowas von depressiv und agressiv. Es war ganz schlimm, meine ganze Familie war froh als ich die Spritzen hinter mir hatte. Es war nervlich einfach furchtbar.

Hast du schon immer Puregon genommen? Oder das erste mal? Ich denke, daß es von deiner Medikamenten Kombination kommt.

Alles Gute
Nadine
TF+9

4

Hallo Nadine,

Danke, dass du mir schreibst!

Ich hatte jedesmal Puregon zum spritzen. Bloß das erste mal bekam ich ne Depot-Spritze zur DR, beim zweiten und jetzigen Versuch bekam ich Synarela verschrieben. Seit Freitag muß ich zusätzlich noch Menogon spritzen, da sich fast noch nix getan hatte #schmoll

Die Angstzustände fingen schon vorher an, aber jetzt kommts erst so richtig raus!! :-[
Vielleicht ist es auch so schlimm, weil´s so wenig Follis sind und ich mir Vorwürfe mache, dass das von meiner blöden Angst kommt!??? #schock
Ich hab schon überlegt, die Behandlung abzubrechen....aber dann denk ich mir wieder - die paar Tage schaff ich auch noch #schwitz und dann wird (hoffentlich) alles besser!! (ausserdem haben wir ja schon wieder so viel Geld ausgegeben)

Ach, momentan könnt ich über alles grübeln und weiß nicht, wie ich davon wegkomm!!#gruebel

Ich hoff jetz mal weiter, dass das alles von den Medis und der Anspannung kommt und es bald vorbei ist!

lg Baby2808

5

Hey,

das hört sich schon sehr ernst an.

Sprech auf jeden Fall mit deinem KiwuDoc darüber wenn du Termin für US hast.

Ansonsten kann ich dir nur raten, es mit Naturheilkunde zu versuchen. Such dir einen Homöopathen, der dir hilft auch seelisch wieder in die Bahn zu kommen. Das funktioniert damit sehr gut, habe da auch (leider) meine Erfahrungen.

LG
Hima