Gerinnungsstörung

:-)Hallo ihr Lieben,
ich habe einen Frage:sind Gerinnungsstörungen heilbar durch irgend eine Therapie oder hat man diese ein Leben lang? Mir wurde der Befund letzte Woche mitgeteilt#zitter. Ich muss jetzt bei der nächsten Behandlung, ab Punktion oder Eisprung, Heparin spritzen. Kann es wirklich sein, das ich durch die Gerinnungsstörung noch nie schwanger wurde:-(-ich las immer das man zwar schwanger wird, aber leider häufig eine Fehlgeburt erleidet. Kann mir jemand von euch weiterhelfen,ich stehe ganz am Anfang was das Thema Gerinnung angeht! Dankeschön und euch einen schönen Nachmittag!
Gruß Nadine#liebdrueck

1

Hallo Nadine,

Gerinnungsstörungen sind meistens genetisch bedingt, also nicht heilbar, aber dafür mit Heparin sehr gut therapierbar. Lass dich davon nicht entmutigen. Es kann sein, dass es wegen einer Gerinnungsstörung nie zur Einnistung kommt.

LG ally

2

Danke Ally für die schnelle Antwort. Ich hoffe sehr das sie nach 9Jahren vieleicht den Grund gefunden haben, aber solche Diagnosen machen auch immer ein bißchen Angst! Ich wünsche dir viel Glück-ich habe Montag meine GS#zitter

3

Danke, das wünsche ich dir auch. Machst du nur eine GS? Sinnvoll wäre auf jeden Fall auch eine BS. Nur da kann man die Eileiter wirklich richtig sehen und mögliche Probleme auch gleich beheben. Ist auf jeden Fall überhaupt nicht schlimm. Meine ist gerade vier Wochen her und schon längst vergessen ;-)

Mit den Diagnosen ist es immer so ein zweischneidiges Schwert... Ich hatte mir gewünscht, dass bei der BS etwas gefunden wird. War aber nichts. Gerinnungsstörung hab ich keine, Genetik ist bei uns beiden OK. Allein am schlechten SG meines Mannes kann es aber ja nicht liegen, dass keine SS bisher gehalten hat. Ist auch irgendwie doof. Mit Diagnose kann man dann wenigstens entsprechend behandeln.

LG ally

weitere Kommentare laden
5

Grüss Dich,

ich hab auch einen Gerinnungsdefekt. Mir wurde es so erklärt.

Die kleinen Blutgefäße werden nicht richtig durchblutet, somit auch die Gebärmutter nicht. Dadurch kann - nicht muss - es eine Einnistung verhindern.

Viel Glück für die nächsten Versuche

rubinstein

6

Hallo,danke für deine Antwort! Herzlichen Glückwunsch bei euch hat es ja bestens geklappt#schrei Ich hoffe jetzt wird alles gut! Wie lange musstest du Heparin spritzen?

9

ich hab einen Tag vor der PU damit angefangen und spritz die ganze Schwangerschaft hindurch. Nehm noch zusätzlich ASS100.. das vermutlich bis zur 34. SSW.

weiteren Kommentar laden
11

Hallo

also ich habe auch eine Gerinnungsstörung...
ich gehöre zwar nicht mehr in dieses Forum :) aber möchte dich ein wenig aufmuntern.

Ich hatte eine FG (es hat sich einfach nicht weiter entwickelt) und dannach hat man es mit der Gerinnungsstörung rausgefunden... und gesagt dass es ev. aus diesem Grund sein konnte.
Dannach habe ich nach der PU mit dem Heparin angefangen und es hat geklappt !!!
Ich musste zwar während der ganzen Schwangerschaft spritzen - aber nach einiger Zeit war es kein Problem mehr.
... und jetzt habe ich hier neben mir 3 Töchter ...
Ich hatte noch eine Zwillingsschfangerschaft nach einem Kryo-TF :) wieder mit Heparin...

lg asia

12

Hallo,
das ist ja super-3 Töchter ist ein Traum. Das gibt mir wirklich Hoffnung wenn man ein positives Beispiel kennt. Hattest du vom Heparin Nebenwirkungen oder verträgt man das in der Regel gut?
LG Nadine

14

Nein Nebenwirkungen hatte ich keine.
Das nerwige war nur die häufigen Kontrollen beim Arzt - eigentlich nur 1 mal pro Monat ... aber für die ganzen 9 Monate ! Und dannach noch für 6 Wochen nach der Geburt entweder Heparin oder Tabletten (aber bei den Tabletten gibt es wieder mehr Kontrollen - jede 3-5 Tage um sie richtig zu dosieren).
Aber dannach ist alles vorbei und es hat sich bestimmt gelohnt :).
Na ja und in der Zukunft muss ich aufpassen wenn ich eine lange Flugreise mache, darf keine Pille oder andere Hormone nehmen und meine Töchter könnten es ev. verärbt haben - dh sie müssen sich dann kontrollieren ...

LG Agnes

PS. wünsche dir auch viel Erfolg :)

13

Liebe Nadine,

selbstverständlich kannst du auch mit Gerinnungsstörung Mutter werden - bei mir hat's auch geklappt! :-)

Im Jahr 2006 hatte ich zwei FG's #heul Man hat daraufhin mein Blut untersucht und eine Gerinnungsstörung festgestellt. Daher musste ich in der 3. Schwangerschaft von Anfang an Heparin spritzen #schwitz Unser kleiner Sonnenschein kam 2007 zur Welt und ist ein kerngesundes quirliges Kerlchen #huepf #ole #huepf #verliebt Nun bin ich in der 7. Woche schwanger und hoffe (denke) dass auch dieses mal alles gut geht. #schein

Also Kopf hoch! Sei froh, dass man bei dir was gefunden hat, bei dem man ansetzen kann. Andere werden ohne Grund nicht schwanger, das ist viel schlimmer. Und die täglichen Heparinspritzen sind gar nicht so furchtbar :-p

LG und viel #klee
Sandra