Clomifenbehandlung und Myom - kriege echt ne Krise!

Hallo Ihr lieben,

ich bin mit meinem 6. Clomifenzyklus durch. Bis jetzt hat es nicht geklappt und diesen Monat konnte meine Ärztin erstmals keine Eizellen finden.

Da ich ein 2cm großes Myom habe, frage ich ja jedes Mal nach, ob alles ok ist und was sagt sie mir dieses Mal: "Na ja, es liegt halt unter der Schleimhaut und es wäre zu überlegen, ob man es entfernen lässt."

Ich habe mir gleich eine überweisung für DA (wo ich sowieso hin wollte)geben lassen, aber was mich jetzt so ärgert ist, dass erst jetzt, wo die Behandlung keinen Erfolg hatte, diese Maßnahme vorgeschlagen wurde.

So ist wieder ein halbes Jahr für die Katz... :-(

Das, was mir Hoffnung macht ist, dass ich in DA noch dieses Jahr einen Termin bekomme und dann weiß ich wenigstens, woran ich bin.

Sorry für das ganze #bla#bla, aber es mußte mal raus.

LG an Euch alle

Utina

1

hallo utina,

oh, das kann ich gut verstehen #liebdrueck... Ich war immer super-regelmäßig beim FA, und selbst in der KiWu war noch alles ok, bis auf einmal kurz vor ES im US eine Zyste mitten in der GM gefunden wurde und erst aufgrund starker Schmerzen nach der GM-Spiegelung nochmal in einer BS dann auch ein Myom gefunden und entfernt wurde... Zum Glück hat man das bei mir vor der Clomi-Behandlung (die jetzt läuft) gemacht, aber trotzdem... auf der einen Seite nimmt die Warterei auf den nächsten Schritt kein Ende, auf der anderen Seite rennt die Zeit einem trotzdem ständig weg....

viele Grüße
Anda