Menogon - hab ich nun hier und weiß nicht ob ich es nehmen soll

Hallo Ihr Lieben,

nun schreib ich das erste mal in dieser Rubrik. Leider.

Kurz zu meiner Geschichte. Bei unserer Tochter wurde ich vor 5 Jahren vollkommen überraschend schwanger. Für unser 2. Kind üben wir nun seit Dezember 2008. Als ich schon fast die Hoffnung aufgab und zu meiner FÄ im November 2009 ging, hat sie gleich einen Hormontest gemacht und konnte endlich einen ES benennen (habe schon Monate vorher Temperatur gemessen und da war nie ein ES ersichtlich). Daraufhin wurde ich auch sofort schwanger und hatte dann im Dezember 2009 eine FG. Danach war mein Zyklus nur noch ein einziges Durcheinander und im Sommer empfahl mir meine FÄ dann, 3 Monate die Pille zu nehmen um meinen Hormonhaushalt zu regulieren. Nach 3 Monaten hoffte ich dann im ersten Zyklus auf die Natur und leider ohne Erfolg. Dann begann ich wieder mit Temperatur messen. Daraufhin 2 Zyklen mit ES, aber nicht wirklich mit guten Temperaturanstieg und sehr spät. Jetzt im 4. Zyklus nach der Pillenpause passiert nun gar nichts mehr.

Am ZT 19 war ich dann wieder bei meiner FÄ und sie machte wieder ein Hormonbild und Ultraschall. Das Ergebnis war nicht positiv und es waren keinerlei Anzeichen für einen ES zu sehen. Ich sollte daraufhin nach einer Woche wieder kommen um wieder einen Bluttest machen zu lassen. Sie meinte es wäre notwendig um die Dosierung anzupassen. Anscheinend war jetzt nach einer Woche keine Veränderung sichtbar und ich bekam jetzt Menogon zur Stimulierung. Ich solle nun (ZT 29) sofort damit anfangen, da ich ja bisher nicht wirklich einen Zyklus hatte.

Ja und jetzt bin ich beim Kern meiner Frage. Ist das üblich? Ich habe das nirgends bisher gelesen. Grundsätzlich vertraue ich meiner FÄ. welche auch ein Kiwu-Zentrum ist. Aber ich bin trotzdem hin und hergerissen, seitdem ich den Beipackzettel gelesen habe.

Vielleicht ist noch jemand online, der mir etwas dazu schreiben mag.

Danke und LG,
Sartea

1

Hallo Sartea,

ich habe auch schon mehrere Zyklen mit menopur (ist das gleiche wie menogon aber preiswerter) stimuliert (GV nach Plan und IUI), allerdings musste ich immer am zweiten ZT anfangen. Bekommst du denn deine Periode nicht mehr oder warum sollst du direkt anfangen? Was ist denn mit deinen Follikeln, sind welche da und wenn ja wie groß? Sollst du danach den Eisprung auslösen?
Ist es denn wirklich ein Kinderwunschzentrum oder ist es eine FÄ mit Kinderwunschbehandlung?
Meine FÄ hat sich auch auf Kinderwunsch spezialisert, aber die Behandlung in meiner KIWU-Praxis ist schon etwas anderes!
Ich würde an deiner Stelle nochmal nachfragen, denn auf einen Tag kommt es jetzt ja auch nicht mehr an!
Drücke dir ganz fest die Daumen, dass alles gut klappt und ihr bald ein positives Ergebnis habt!!!
Schönen Abend und liebe Grüße
Michiline 72

2

Guten Morgen Michiline,

vielen Dank für deine Antwort. Lt. Ultraschal und Blutbild hatte ich am ZT26 keine Follikel. Daher meinte die FÄ das im Endeeffekt bisher kein Zyklus stattgefunden hat. Am kommenden Mittwoch habe ich dann morgens auch wieder Termin und da wird dann wieder Ultraschal und Bluttest geamcht. Ich denke da wird dann auch entschieden, bzgl. Eisprung auslösen, etc.

Nein, das ist ein richtiges Kinderwunschzentrum mit Hormonbank und allem möglichen.

Ich habe jetzt am Montag dann doch mit dem Spritzen begonnen, da mich die Warterei noch mehr stresst. Es klappt wunderbar und ich habe bisher keinerlei Nebenwirkungen, auch nicht was meine Stimmung betrifft, denn da hatte ich einwenig Sorge.

Ich wünsche dir einen schönen Tag,
LG, Sartea#winke