künstliche Befruchtung ohne Trauschein??

    • (1) 05.01.11 - 15:46

      Hallo ihr,
      habt ihr ne Ahnung ob man verheiratet sein muss um eine künstliche Befruchtung vornehmen zu lassen? Das die Krankenkasse nur 50% zahl wenn man verheiratet ist weiß ich, aber wenn ich die Kosten alleine trage wird es denn dann überhaupt durchgeführt? Wir haben am 10. Feb einen 1. Termin in dem Kinderwunschzentrum in Freiburg. Zum Glück ist bei mir alles in Ordnung nur mein Freund hat zu wenig und zu langsame Spermien. d.h. wir werden mit der Version light beginnen :) einführen des Sperma javascript:atc('#schwimmer');durch den Arzt! auch kein Wunschtraum ;( aber was tut man nicht alles...

      Wie ist eure Erfahrung...muss man nach dem ersten Termin lange warten bis etwas unternommen wird?

      Würde mich über eine Nachricht freuen :)javascript:atc('#winke');

      Man muss die Kosten selbst tragen, sonst ist das kein Problem.
      Eine IUI kostet auch nicht so viel, wenn Du nicht stimulieren musst.

      • supi...danke für deine schnelle Antwort :)
        nein, bei mir ist alles in Ordnung :)
        d.h. ich muss nur abwarten was die sagen :) ich denke die Kosten liegen so bei 100 Euro anscheinen lt. Tabelle

    Wie du schon erfahren hast, wird das auch bei Unverheirateten gemacht. Die Kosten sind allerdings höher, als das doppelte der Kosten für Kassenpatienten. Bei Selbstzahlern werden die Leistungen mit dem 1,5-fachen Satz berechnet - keine Ahnung, warum das so ist. Und dann kommt es halt auch imer darauf an, wie oft man zum US muss usw. Wenn ich mich recht entsinne, haben wir als Selbstzahler ohne Medis ca. 500 Euro gezahlt.

    Lg,
    Trulli

(15) 05.01.11 - 16:48

Du kannst mal nach KiWu Kliniken googlen, die haben oft Preislisten auf Ihren Seiten, da kannst Du Dir mal ein paar anschauen...

#klee Dir!!

Top Diskussionen anzeigen