Stimmu immer gleich?

    • (1) 05.01.11 - 19:06

      Hallo Ihr Lieben,

      zu erst wünsche ich Euch allen noch ein gesundes und glückliches Jahr 2011 und natürlich, dass sich Eure Wünsche erfüllen! #klee

      Bei uns war jetzt, nach unserer gescheiterten IVF, erstmal Pause, da wir es terminlich mit den neuen Anträgen für die ICSI und dann den Prüfungen meinen Mannes einfach nicht geschafft hätten. #schmoll

      Aber heute habe ich mit der Stimmu für die ICSI begonnen und hätte jetzt mal eine Frage an Euch:

      Waren Eure Stimmus immer gleich? Bei meiner ersten habe ich 10 Tage 225 Puregon gespritzt, das waren dann 2 Tage länger als ursprünglich geplannt und an ZT 15 war PU mit 17 EZ. Ich hatte kaum Beschwerden und auch keine Überstimmu. Jetzt haben wir mit dem gleichen Schema wieder begonnen und mich würde interessieren wie da Eure Erfahrungen so sind.

      Reagiert der Körper immer gleich, oder ist es Euch schon passiert, dass trotz gleicher Behandlung alles anders war.

      Vielleicht habt Ihr ja Lust mal ein bisschen aus dem Nähkästchen zu plaudern.

      Liebe Grüsse

      • Jeder Zyklus ist anders, genauso wird der Körper auch immer anders reagieren. Es kann sein, dass Du jetzt sogar mehr oder evtl. auch weniger Eizellen haben wirst.
        Ich hatte bei der ersten ICSI sechs Eizellen, bei der zweiten mit gleicher Dosierung nur eine (wurde dann vor PU noch abgebrochen). Bei der dritten ICSI hatte ich dann ganz andere Medikamente und fünf Eizellen.

        huhu

        es ist immer anders, ich hatte 3 mal die gleiche stimmu, bei der 4. wurde die dosis etwas erhöht und obwohl ich da nur 8 EZ hatte, weniger als beim 3. versuch mit weniger einheiten hatte ich ne fette überstimmu grad II-III mit krankenhaus aufenthalt und infusionen.

        LG#winke

Top Diskussionen anzeigen