erfahrung mit kinderwunschklinik in österreich

    • (1) 15.01.11 - 16:41

      hallo mädels,

      wir kommen leider mit unsrem babywunsch nicht weiter. mein mann hatte im Dezember eine ziemliche prostataentzündung und zusätzl. eine Nebenhodenentzündung die fast ausgeheilt ist. Wir dürfen jetzt "anscheinend" 3 Monate kein Baby machen, das das Erbgut, falls ich jetzt schwanger sein sollte, beschädigt sein kann. Ich möchte aber nicht noch drei Monate warten und mein Mann geht jetzt zu einem andren Urologen, und fragt nach ob das mit dem Erbgut wirklich stimmt. Ich werde übrigens 34 Jahre und mein Mann wird 43 Jahre alt. "Üben" tun wir seit August 2010.

      Weiters sind wir in SALZBURG auf der Suche nach einer Kinderwunschklinik.

      Kennt wer von euch eine?

      LG
      Malena:-D

      • huhu

        wir hatten hier einen termin
        http://www.frauenklinik-salzburg.at/ivf/
        super nett, bekommt man schnell einen termin (auch abendtermine)....

        ...wurde dann aber ganz spontan schwanger...leider endete es in einer fehlgeburt....

        Glg dani

        • vielen dank für die info, dani!

          das tut mir leid mit deiner fehlgeburt.

          hoffe du bist bald schwanger.

          lg
          malena;-)

          • huhu

            bitte gerne, bin auch froh wenn mir weiter geholfen wird:-p

            Ja das mit der FG war natürlich traurig, wir blicken aber positiv in die zukunft...nun trage ich meine sterne IM herzen und nicht UNTER dem herzen

            aber ich bin froh- zu wissen- dass sie immer bei mir sind#herzlich
            Ich bin mir sicher sie werden mir ein geschwisterchen für meine prinzessin schicken...#paket

            Die kleine fragt seit neuesten jeden tag wann und ob sie mal einen buder (bruder) oder eine schwester bekommt sie will auch ein geschisterl (geschwisterl)...#verliebt

      Hallo Malena!

      Eine KiWu-Klinik aufzusuchen ist auf jedenfall der richtige Weg! Aber wenn Euch dort auch gesagt wird, dass es besser ist 3 Monate zu warten, bis sich das Sperma wieder regeneriert hat, dann würde ich das auch machen! Schließlich willst Du doch bestimmt ein gesundes Kind bekommen!

      viele Grüße

        • Das kann ich Dir so genau nicht sagen! Ich hab mal gehört, dass die Risiken bei einer Fruchtwasser untersuchung (bei der man feststellen kann, ob man ein Kind mit einer Behinderung bekommt), so riskant ist, dass durch diese Untersuchung auch Behinderungen entstehen können! Würd ich mir gut überlegen... die schlimmsten Behinderungen, treten meisstens durch Sauerstoffmangel unter der Geburt auf!

          Habt ihr denn nicht verhütet, obwohl Euch das gesagt wurde??? #schock

      Das mit dem erbgut haben wir erst vorgestern erfahren.

      • Ohh... tut mir leid, ich dachte schon...! Naja wird schon gut gehen! Ich drücke Dir die Daumen, dass Du nicht schwanger bist... wow wer hätte das gedacht, dass ich das hier mal schreibe... udn das es dann wenn Ihr wieder dürft, gannnzzz schnell geht!!! #klee

        aber da sind die Ärzte ja mal richtig früh auf die Idee gekommen Euch zu informieren... :-[

Top Diskussionen anzeigen