Hilfe Durchhänger

    • (1) 24.01.11 - 14:41

      Hallo!

      Eigentlich möchte ich einfach nur mal ein bißchen rumnörgeln...sorry!!!
      Ich weiß nicht, was dieses Mal mit mir los ist. Ich fühle mich gar nicht als hätten wir schon angefangen... ich fühle mich irgendwie so normal.
      Bitte nicht falsch verstehen, ich freue mich riesig, dass es jetzt endlich wieder los geht.
      Aber dieses Mal fällt es mir so schwer positiv zu denken. Und dann mache ich mir Sorgen, weil ich nicht positiv denke und man soll doch positiv denken!!! Ganz schön bescheuert, oder?
      Oh je, oh je... ich glaube ich brauche mal wieder Sonne oder so was...

      Sorry, ich weiß das mcht überhaupt keinen Sinn. Ich würde mich aber troztdem freuen, wenn mich jemand verstehen könnte ;-)

      LG

      • Ein Teufelskreislauf ;-)
        Es ist völlig egal, ob Du positiv denkst oder nicht. Dein Körper wird sich davon nicht beeindrucken lassen. :-p
        Wenn Du gerade nicht optimistisch an die Sache herangehen kannst, dann laß es halt mit dem Optimismus. Deine Ez werden auch so heranreifen und die Embryonen werden sich auch mit einer negativen Einstellungen von Seiten ihrer Mutter einfach einnisten, wenn es die Richtigen sind ;-)

        Ich war auch nicht positiv eingestellt und hatte auch noch, auf Grund des Decapeptyl, schlimme Depressionen. Trotzdem strampelt jetzt ein kleiner Junge in meinem Bauch #verliebt
        Meine Einstellung hat ihn herzliche wenig interessiert und auch meine eher wenig optimistische Einstellung was den Ausgang meiner Schwangerschaft betraf (ich war mir nämlich sicher, dass ich einen FG haben würde), war ihm völlig gleichgültig.

        Mach Dich also nicht fertig deswegen und lass Deiner Stimmung freien Lauf #winke

        P.s. Sonne könnte wir wohl alle mal wieder gebrauchen :-)#sonne:-)

Top Diskussionen anzeigen