Bald erste IVF - was kann ich zur Vorbereitung tun?

    • (1) 21.02.11 - 08:28

      Hallo Ihr liebe Mitstreiterinnen,

      ich stehe nun vor meiner ersten IVF. Meine Eileiter sind schwer durchgängig und der PCT war auch immer schlecht. Da ich schon 38 bin, dürfen wir nicht mehr so viel Zeit verlieren.

      Also, diesen Monat geht es los mit dem Nasenspray, am 21. ZT.

      Seid Ihr IVF-erfahren und könnt mir einige Tipps zur Vorbereitung geben? Auch bezüglich Ernährung usw.? Und psychisch natürlich...

      Ich habe ordentlich Respekt, am meisten vor der Enttäuschung. Chancen stehen in meinem Alter ja nicht mehr so gut.

      Außerdem will man mir drei Embryonen einsetzen. Ich habe schon schlaflose Nächte deshalb. Ich meine: drei? Wie heftig ist das denn? Wie kriegt man das hin, zu hoffen, dass man schwanger ist, aber eigentlich hofft, dass es nicht drei sind. Ich habe keine Ahnung...

      Ich danke Euch vorab.

      • Mir hat dieser link sehr geholfen:
        http://www.kinderwunschhilfe.de/index.php?id=99

        Und ich habe bei jeder ICSI immer drei Krümel zurück bekommen, und das mit 25 bzw. 26 Jahren.

        Schau Dir dazu am besten das IVF-Register an, um Dir mal die Angst zu nehmen...

        Zwei oder drei, erhöht nicht die Chance schwanger zu werden -dazu gehören auch andere Faktoren (z.B. ob der Körper der Frau diese auch annimmt). Die Chance ist also immer bei 30 %.
        Und wenn es klappt (wie schon gesagt 30 %), dann liegt das bei drei Krümeln das Risiko für Zwillinge bei 20 %, Drillinge 0,77 &....

        Liebe Grüße
        shini (schwanger nach sechs Krümeln mit einem Kind...)

Top Diskussionen anzeigen