Meine beste Freundin ist wieder schwanger...

Hallo Mädels,

ich habe eben erfahren das meine beste Freundin ihr 2. Kind erwartet - das war wie ein Schlag in die Magengrube!
Ich mußte nach dem Gepräch erstmal einen Runde heulen...

Es ist ja nicht so, dass ich mich nicht für sie freue, ich gönne ihr das sehr, aber wir haben damals (vor drei Jahren) etwa gleichzeitig mit der Familienplanung begonnen. Bei Ihr ist jetzt das Zweite unterwegs und bei uns klappt gar nichts... :-(

Jetzt sitze ich hier wie ein Häufchen Elend... Bin ich eine schlechte Freundin weil ich ihr nicht vor Freude um den Hals gefallen bin? Ich bin wirklich neidisch auf sie, aber das fühlt sich nicht richtig an. Ich sollte nicht neidisch sein, sondern mich freuen:-[

Danke für´s zuhören

Milly

2

Leider schreibt das Leben die Geschichten anders, als man sie gerne hätte.
Deine Freundin hat zwar keine Probleme mit dem schwanger werden, aber sicher hat sie in anderen Bereichen ihre Schwirigkeiten. Und wenn nicht, dann eben nicht.

Ja, es tut weh, wenn man selbst irgendwie auf der Strecke bleibt. Wenn alle die Familienplanung aufnehmen, erfolgreich sind und nochmal nachlegen, aber das hat mir dir nichts zu tun. Wäre sie nicht deine Freundin, dann wäre sie genauso jetzt wieder schwanger geworden und du hättest keine Sekunde daran gedacht.

Ich habe eine sehr kranke Freundin. Ihr geht es wirklich schlecht. Wenn ich an sie denke, dann habe ich das Gefühl, dass meine KiWuGeschichte ganz klein ist im Vergleich zu ihrem Schicksal.

Unser aller Problem ist, dass wir immer vergleichen. Ja, es wird immer Menschen geben, denen es besser geht, die das haben, was wir uns wünschen, aber das können wir nicht ändern. Wir müssen mit dem zurecht kommen, was wir haben und die Zeit nutzen, die wir mit dem füllen können, was uns gefällt.

Irgendwann werden wir Glück haben. Und wir werden erkennen, wie groß dieses Glück sein wird, wo andere es für das Normalste auf der Welt halten werden. #liebdrueck

3

Danke, ja du hast Recht! Man muß sich nur manchmal bewußt machen, daß es Menschen gibt, denen es viel schlechter geht!
Alles Gute für Dich und Deine Freundin!

4

#danke

Es liegt einfach in unserer Natur uns mit dem besseren und nicht mit dem schlechteren zu vergleichen ;-)

Bei uns klappts sicher auch noch #sonne

1

Also ich finde nicht dass Du eine schlechte Freundin dadurch bist. Es ist doch total verständlich dass Dich das getroffen hat. Nimmt Dir das Deine Freundin übel dass Du Dich nicht so richtig für sie freuen konntest?
Bei mir war das letztes Jahr auch so als meine Schwester mir sagte dass sie schwanger ist. Es hat mich einerseits total getroffen, andererseits habe ich mich aber auch total mit ihr gefreut denn sie brauchte auch über 3 Jahre um schwanger zu werden und das auch nur mit IVF.
Lass den Kopf nicht hängen.... und nie die Hoffnung aufgeben.

5

Ich hoffe, sie hat das gar nicht gemerkt...
Danke für deine aufmunternden Worte!

6

Hallo milly.I

ich finde auch nicht das du eine schlechte Freundin bist.#liebdrueck Mir ging es wie dir. Wir haben vor 4,5 Jahren mit unserer Babyplanung begonnen. Ein einziges befreundetes Pärchen hatte schon ein Kind alle anderen nicht. Tja und dann ging es aufeinmal los. Eine Freundin nach der anderen wurde schwanger. Kolleginnen über Kolleginnen. Und jedes mal sollte man sich mit Ihnen freuen. Und ich habe mich sehr selten gefreut und mich immer sehr schlecht dabei gefühlt. :-( Ich dachte was bist du nur für ein gemeiner Mensch in der Hinsicht. Zumal ich sonst kein neidvoller Mensch bin. Wir sind gesund, sind glücklich miteinander, haben beide Jobs ect. Aber ich konnte diese Gefühle einfach nicht abstellen.

Und die 2. Runde lies dann auch nicht auf sich warten. Ich habe oft geweint. Vorallem weil man auch ständig damit konfrontiert wurde. Zum Baby angucken. sich die tollen Geschichten anhören und selber hatte man die Angst das man das mal nie erleben wird.

Ein was hat mich aber igendwie immer getröstet. Genau das was Sushi Fan sagt und mein Mann mir auch. Es gibt soviele schlimme Schicksale und Lebensgeschichten. Und wenn man gesund und munter ist und vorallem eine harmonische Beziehung führt ist das so viel Wert.

Mach dir also keinen Kopf das du eine schlechte Freundin bist, sie würde sicher die selben Gefühle hegen wäre sie in deiner Situation. Vielleicht kannst du ja auch offen mit ihr darüber sprechen. Ich weiß ja nicht wie nah ihr euch steht. Ich habe meiner besten Freundin auch damals gesagt das es schwer für mich ist und ich oft traurig bin wenn ich das Babyglück der anderen sehe.

Ich wünsch dir ganz viel #klee#klee#klee und Köpfchen hoch. :-)

7

Ich denke wenn die als deine Freundin über eure Situation Bescheid weiß versteht sie auch deine Reaktion!
Es ist dich nur menschlich dass du erstmal traurig und wütend bist!
Dafür mußt du dich auch nicht "schämen".
Sag deiner Freundin wie es dir geht...sie wird es verstehen!!!!!!

8

Hi,

ich kann dir von der anderen Seite berichten.

Vor zwei Jahren begannen ein sehr gut befreundetes Pärchen und wir mit der Kinderplanung und wurden relativ zeitgleich letztes Jahr schwanger. Sie hat ihr Kind leider in der 12. Woche verloren. Bei uns verlief alles nach Plan und komplikationslos. Im November wurden wir glückliche Eltern unserer Maus, während sie bis heute nicht mehr schwanger wurde.
Ich kann wahrscheinlich nicht mal ansatzweise nachvollziehen, wie es dir geht, kann dir aber von meiner Warte sagen, dass ich obwohl ich für ihr Unglück keine Verantwortung trage o. ä., immer ein schlechtes Gewissen hatte. Ich hab versucht meinen Bauch unter weiten Hemden zu verstecken und so normal wie möglich mit ihr zu reden über Gott und die Welt eben, außer Kinderkriegen. Wir haben das Thema so gut wie es eben ging gemieden. Bis sie sich kaum noch meldete, was ich auch selbstverständlich verstehen konnte, und irgendwann ein Anruf kam in dem sie sich für ihr Verhalten entschuldigte und es keine Absicht sei, sie aber nicht wisse, wie sie mit der Situation umgehen solle. Ich entschuldigte mich ebenfalls, dafür, dass mich die Situation auch überforderte. Leider haben wir bis heute kein einziges Mal mehr so offen über alles sprechen können und wir sehen uns ab und zu und unterhalten uns, aber so richtig wie zwischen Freundinnen ist es einfach nicht mehr.

Was ich dir eigentlich gerne sagen möchte ist, dass ich dir wünsche, dass du und deine Freundin offen über alles sprechen können und eure Freundschaft nicht daran zerbricht.

Es ist so schade, dass solche Umstände, für die keiner etwas kann dazu führen, dass eine Freundschaft kaputt geht.

Vielleicht bekommt ihr das ja besser auf die Reihe. Ich wünsche dir, dass dein Kinderwunsch bald in Erfüllung geht und sich die Probleme spätestens dann in Wohlgefallen auflösen.

9

huhu milly,

also ich denke jede von uns kann zu diesem Thema ein Liedchen singen...

ich leider auch.. vor allem, weil meine beste Freundin 2,5 Jahre nach mir die Pille abgesetzt und nach 3 Monaten schon schwanger war... echt deprimierend... keine 2 Wochen später hat sich meine Cousine endlich getraut mir zu sagen, dass sie auch (allerdings ungeplant) ein Kind erwartet... oh je... und hinzu kommt, dass 3 meiner Arbeitskolleginnen auch plötzlich schwanger sind... #aerger
Ich dachte ich müsste sterben...

Natürlich freu ich mich riesig für alle, sehr sogar, aber im Kopf schwirrt halt immer die Frage, WARUM? warum sie und ich nicht? wieso haben sie es mehr verdient??
Und warum zur Hölle denken alle, ich bin genau die richtige um über SSW-Probleme zu quatschen... hallelujah... mich macht das ganz schön fertig...

aber ich denke,dass ist absolut normal... Natürlich nur so lange es keine böshaften Züge annimmt... was ich bei dir ja absolut nicht denke.

Ich versuche mir in solchen Situation immer einzureden, dass mein kleines Wunder so toll sein muss, dass es einfach mehr Zeit braucht... #schein

Ganz liebe Grüße #hicks

10

Aber das ist es ja, gerade beim KiWu gibt es das nicht. Niemand verdient sich ein Kind. Es sind ein Wunder. Und bei den einen passiert es eben früher und bei anderen später. Es gibt da keine Gerechtigkeit. Leider

11

wie wahr...

12

Danke Mädels, für eure Antworten.

Jetzt fühle ich mich nicht mehr ganz so schlecht! Ich finde es manchmal schwierig zu erklären was in mir vorgeht und fühle mich von meiner Umgebung nicht immer verstanden. Ist ja vielleicht auch für Außenstehende merkwürdig wenn man beim Anblick von Schwangeren oder Kinderwagen in Tränen ausbricht...#augen

Gut, dass ihr versteht wie es mir geht!#herzlich

Milly

13

Hallo Milly,

ich kann dich sehr gut verstehen.

Eine meiner Freundinnen hat letzten Oktober ihr 3. Kind bekommen... da war ich noch optimistischer.

Im Dezember wurde meine 2. Schwester schanger und vor Kurzem hat mir meine beste Freundin erzählt dass sie im 4. Monat schwanger ist.

Bei Beiden war ich erstmal baff, bei meiner Freundin war es besonders hart weil ich irgendwie überrumpelt war aber sie wissen ja um meine Situation und anscheinend hat es mir keiner übel genommen. Man braucht einfach eine Zeit um damit klar zu kommen!

Und du brauchst halt auch Zeit um das zu verdauen und deine Freundin wird sicher Verständnis dafür haben!

Irgendwann werden wir auch unseren Zwerg auf dem Arm halten!