Wann Kryo nach negativer ICSI?-Decapeptyl-Depotspritze erhalten

Hallo Mädels,

meine 4. ICSI hat nicht geklappt, die Mens kam vorzeitig. Nun hab ich noch was für Kryo übrig und möchte so schnell wie mgl damit weitermachen.
In Vorbereitung auf diese ICSI bekam ich eine Decapeptyl-Depotspritze, sonst hatte ich immer Metrelef-Nasenspray. In der KIWU-Praxis sagte mir die Ärztin, dass diese Depotspritze 3 Monate wirken kann und den eigenen Zyklus unterdrückt.
Wenn ich Kryos hatte, dann immer im Spontanzyklus und einmal wurde ich damit schwanger(leider ist unsere Tochter bei der Geburt verstorben).

Wie sind eure Erfahrungen mit Kryo nach negativer ICSI/Downregulation mit Depot-Spritze?

LG, almond

1

Hallo!

Ich war mit Decapeptyl immer in den künstlichen Wechseljahren, d.h. ich habe es über mehrere Monate hinweg alle 28 Tage gespritzt und bin dann irgendwann ohne Zyklus in die Stimu gestartet.

Hatte zwar noch keine Kryo, kann Dir aber berichten dass ich nach den beiden gescheiterten ICSI jedes Mal sofort wieder einen regelmäßigen Zyklus hatte.

LG shiningstar

2

Okay. Da bin ich beruhigt. Wenn der nächste Zyklus i.O. ist, dann kann ich vielleicht gleich mit Kryo weitermachen...