IVF im Januar, Stimu mit Merional HG

Hallo zusammen

Wir waren heute bei meiner KiWu-Ärztin; haben uns für eine IVF entschieden.
Habe Merional HG 225 zur Stimulation erhalten.

Wer hat Erfahrung mit diesem Medikament?

Ansonsten sei bei mir wirklich alles in Ordnung, es könne nur noch an meinen Eizellen liegen. Dies sei aber üblich mit 38 Jahren.

Naja, dann hoffen wir mal auf möglichst viele. Wir machen das kurze Protokoll.

Gruss
sadsadsad

1

hallo sadsadsad

ich fange auch im januar mit der stimu mit 225i.E merional an - allerdings zur 2. isci. bei der 1. hatte ich gonal f und das lange protokoll, jetzt also merional und das kurze.

meine ärztin sagte, dass man dabei allenfalls nicht so hoch stimulieren muss wie beim gonal f (hatte 350&450 i.E) und die eizellqualität im vergleich anscheinend auch besser sein soll als bei gonal... ob das alles so genau stimmt? ist ja keine exakte wissenschaft (leider). nun ja, ich denke, jeder arzt hat da seine persönliche meinung und/ oder präferenz, aber da der erste versuch auch an "schlechten" einzellen gescheitert ist, nehme ich jetzt diese alternative. und noch schlechter als mit dem decapeptyl + gonal kann es mir damit (hoffentlich) auch nicht gehen.
wünsche dir viel erfolg :-)

gruss
himbeerliese

2

hey himbeerliese

wir haben uns übrigens entschieden die ivf zu hause in der schweiz zu machen. unsere ärztin ist sehr skeptisch zu bregenz eingestellt. das ganze ist wohl schon fast ein kleiner glaubenskrieg mit marketing-maschinerie....

falls alle stricke reissen, kann ich mir aber durchaus vorstellen, als allerletzten versuch doch noch mal nach bregenz zu reisen.

hoffe nun aber erstmal wie du auf sehr sehr gute eizellen.
wünsche auch dir dass es 2013 klappt und erstmal ein paar erholsame festtage.

gruss
sadsadsad

ps:
musst du das merional auch aus 150 + 75 selber "zusammenbasteln"?