2.te Zyklushäfte tagsüber Temperaturanstieg bis 37.9

Hallo ,

bin neu hier ! Kurz zur meiner Geschichte. Seit 2 Jahren besteht Kinderwunsch , zuerst PCO und Insulinresistenz festgestellt, nehme aktuell 2mal 1000mg Metformin, nach einem Jahr schwankende Schilddrüsenwerte, deswegen seit 3/4 Jahr L- thyroxin 50mg. Neben her nehme ich noch 1mal wöchentlich Globulis Folliculinum C30. Seit 07/12 fast regelmäßiger Es mit Zykluslänge zwischen 33-38Tage , meistens aber 34 Tage.

2 Fragen habe ich :

In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass ich in der zweiten Zyklushälfte tagsüber im Gesicht aufglühe und Temperaturen im Ohr bis 37.9 C messbar sind, nach ner Stunde kühle ich wieder ab. Ist das normal , muss ich mir da Sorgen machen ?

Im Mai starten wir mit unserer ersten ICSI . Aktuell ist mein ES plusminus 21.Tag. Wir machen das kurze Protokoll. Durch die Stimulation wird der Zyklus bestimmt verkürzt werden , der ES bestimmt um eine Woche früher stattfinden als sonst, oder ?

Vielen Dank schonmal für die Antworten

Liebe Grüße in die Runde

1

hi

deine tempi tagsüber ist doch unwichtig.

warum misst du dann?

der ES wird ausgelöst wenn die stumi genug folikel bei dir Prozuziert hat.

das kann früh oder auch spät sein.

kommt drauf an wie die stimu bei dir anschlägt.

2

Ich habe die Temperatur gemessen , weil mein Kopf und Gesicht so glüht und ich Hitze habe, aus Interesse habe ich dann gemessen, und so rückwirkend beobachtet dass es häufiger in der zweiten Zyklushälfte vorkommt. Empfinde es unangenehm so zu glühen und die Hitze zu haben. Meine Arbeitskollegen fluchen schon, weil ich Frischluft brauche..

3

könnten es Wechseljahre sein? klingt danach. sorry.

naja, hätten die bstimmt gemerkt in der Klink.

aber ich denke das heißt einafach nix, hoch ist der wert auch nicht.

weitere Kommentare laden
6

Hallo,
ich bin eine Leidensgenossin (habe das aber auch in der 1. ZH), laut AMH weit weg von den Wechseljahren und nehme auch Tabletten für die Schilddrüse. Vielleicht liegt es ja an einer falschen SD-Dosis (Stichwort: Überfunktionssymptome; Sind deine Werte in Ordnung?)? Ich habe vor 1 oder 2 Tagen diesbezüglich auch schon mal gepostet (-> Hitzewallungen, vielleicht möchtest du da ja nochmal schauen), bin aber auch nicht schlauer geworden. Also, kann dir nur sagen: Du bist nicht allein!

LG

7

Hallo,
vielen Dank für dein post , gut zu wisen, das es mitleidende gibt, doof für uns aber wir sind nicht alleine. Meine TSH waren immer schwankend, eher immer um 2-3, aber als der Wert mal 6,64 war wurde ich eingestellt. Der letzte TSH Wert war 0,56, also eigentlich völlig in Ordnung. Wechseljahre können es hoffnungsvollerweise nicht sein, bin 31Jahre. Habe demnächst nen Telefontermin mit meiner Gynendoärztin , werde mal da nachfragen. Diese Ärztin ist aber immer so optimistisch, ich kann mir schon fast ihre Antwort vorstellen. Mal abwarten ... und Däumchen drehen...

8

Hall,
gut, dass deine Schilddrüse endlich eingestellt wurde. Deine Werte sind ja ein wahres Verhütungsmittel gewesen. Jetzt klingt dein TSH schon viel besser, also daher dürfte es vermutlich nicht kommen.

Wie eine Vorschreiberin schon schrieb: Junges Alter schützt vor Wechseljahren nicht! Ich habe schon von Leuten gelesen, die waren jünger als du und schon mitten drin in den Wechseljahren. Das soll dir keine Angst machen, ich halte das auch für sehr (!) unwahrscheinlich, aber vielleicht kannst du das ja mal abchecken lassen. Wenn deine Gyn einen guten Tipp hat, kannst du dich ja nochmal bei mir melden - vielleicht hilft mir das dann auch weiter.

LG

weiteren Kommentar laden