3 neue Möglichkeiten u total Ratlos!!!!!!

Hallo Mädels,

Ich war gestern bei meinem Arzt um alles für die zweite ICSI im Januar zu besprechen. Er hat dann gestern gleich mal die Gmsh angekratzt in der Hoffnung es hilft was. Aber er hat mir noch Infoblätter für mögliche Anwendungen mitgegeben.

Embryoscope Kosten ca. 390€-460€
Einnistungsspülung Kosten ca. 470€
G-CSF Spritze Koste für 1 Woche 108€ einmalig 174€

Meine Frage an euch, wer hat Erfahrung damit? Wer hatte Erfolg? Klar kann man nicht 100% ig sagen das es jetzt nur wegen dem geklappt hat.
Mein Mann u ich sind bisschen ratlos!

Danke!!!!

Lg

1

Ich weiss nicht, ob es Dir hilft, aber ich hatte gar nichts von dem oben genannten und wurde im 2.ten Versuch (1.Kryo) schwanger.

Eine ICSI ist jetzt ja noch nicht so viel, wahrscheinlich habt ihr einfach Pech gehabt, dass es nicht geklappt hat. Und vielleicht ist das nächste Mal der richtige Embryo dabei.

Viel viel Glück!

2

Wir hatten 2 IUI 1 ICSI 2 Kryo u nur beim aller ersten Versuch einen positiven sst. Die Klinik hatte damals Urlaub u ich hatte keinen BT. Ich weiß es klappt bei den meisten auch ohne dem allem aber man will ja alles versuchen.

3

Hallo Eisblume,

Krine Ahnung ob dir das nun etwas hilft, aber meine Ärztin meinte nur, dass das alles Geldmacherei wäre.
Das einzige was sie gut befindet ist das assisted hatching, aber auch nur dann, wenn die Biologin es befürwortet.

Liebe Grüsse

4

Mein kiwu macht die Eizellen Spülung automatisch,
Vom assistend hatching raten die eher ab, hab nix gemacht von dem kram, hatte nur 1 ei, nur 1 Embryo, bin heute TF+12 und laut kiwu
Schwanger :-) :-) :-) :-

5

Hi :)
Also bei uns wird glaube ich nichts davon angeboten.
Es gibt aber das assisted hatching welches wir auch genutzt haben bzw uns würde dazu geraten da die Eizelle ziemlich dick war.

Lg

6

Das EmbryoScope finde ich gut (warum gibt's da Nine Preisspanne? Bei uns wurde das pauschal abgerechnet). Gerade wenn es Probleme bei der Entwicklung gibt (also zu langsam), dann kann es hilfreich sein, weil man sehen kann, wann sie sich teilen. Außerdem muss für die Kontrolle die Pertischale nicht aus dem Brutschrank genommen werden. Nur an TG 3 wird geöffnet, falls es Neunen BlastoTF gibt. Dann kommt es in ein anderes Kulturmedium.

Von der Einnistungsspülung halte ich nichts.

G-CFS (= Granocyte) in die GM. Das würde ich nur machen, falls die GMSH wirklich das Problem ist. Sonst brauchst du das nicht.

7

Die Preisspanne ergibt sich ob die Eierchen 3 oder 5 Tage da drin bleiben. Des war auch so des einzige was mein Arzt direkt empfohlen hat. Den Rest hab ich erfragt.
Die Gmsh war bei mir immer ca 9mm aber baut sich am Anfang immer recht schlecht auf.

Aber danke für die Antwort!!!!! :-)

Lg#winke

8

Bei uns war es egal, ob 3 oder 5 Tage im EmbryoScope. 9mm ist für einen TF ok. Ist sie denn 3 schichtig aufgebaut? 1 ICSI ist ja noch nicht so viel. Ehrlich gesagt würde ich nicht zu viele Extras zahlen wollen, wenn man gar nicht weiß, ob das bei euch was bringt.

weitere Kommentare laden
11

Hi

Wir hatten bei der 4. IVF das volle Programm.
Einnistungsspülung (es ist belegt, dass die Chance dadurch steigen. Wissenschaftliche "Botenstofferklärung" klingt auch logisch), Hatching und Embryoglue.

Direkt vor und nach Transfer Akkupunktur im eigenen Wartezimmer und Magnesiuminfusion, bevor unser Sohn eingezogen ist.

LG

12

Danke für deine Antwort! Ich Denk ein zwei Sachen machen wir!
Super das bei euch geklappt hat!!! Gratuliere