PU+8 TF+3: Hibbelei fängt an!

Puhhh...wie gehts Euch WS-Ladies? Ich habe mir fest vorgenommen, erst an PU+14 zu testen und fange langsam an, hibbelig zu werden. Merken tu ich rein gar nichts, aber das war bei meiner Tochter nicht anders, diesbezüglich bin ich entspannt und gebe nix auf "Anzeichen". Trotzdem: kann mal bitte jemand eine Woche vorspulen? So, total sinnlos, dieses Posting, aber jetzt gehts mir besser :-)
Liebe Wochenendgrüße, Christina

1

Macht deine Praxis keinen Bluttest?

Der ist bei uns schon an PU+11. Also übermorgen.

Und ich habe keine Ahnung, ob es geklappt hat oder nicht... Mein Körper sendet widersprüchliche Signale und mein Kopf ist sehr vorsichtig geworden mit Optimismus...

Meine linke Brust ist größer als die rechte... sieht doof aus... #rofl

2

So früh?

Unsere Praxis wartet bis TF+14. Ja, auch bei Blasto-TF.
Das heißt, ich darf bis PU+19 warten. Bis zum 12.3. #zitter
Dumme Anzeichen, die machen einen nur verrückt...#klatsch

3

Ja, so früh... Hat Vor- und Nachteile...
Vorteil: man weiß gleich, wenn es negativ ist und kann den Frust ertränken.
Nachteil: bei kurzen Einnistungen macht man sich unnötige Hoffnungen und ist deutlich trauriger als nur bei einem negativ.

Wobei ich diesmal sowas von testen würde ab PU+ 12... Durch den BT kann ich mich besser beherrschen. Und weil die auch Progesteron bestimmen auch gleich schauen, ob es denn wirklich 3x3 Progestan sein müssen...

weitere Kommentare laden