Ab wann habt ihr eure Eileiter kontrollieren lassen?

Schönen Pfingstmontag wünsche ich euch, wie ihr oben lesen könnt beschäftige ich mich gerade mit der frage ob eine Gebärmutterspieglung sinnvoll sein könnte.
Ich bin gerade in der Warteschleife des 3 predalon Zyklus und im 17 übungszyklus. Ich habe schon einen Sohn von 3,5 Jahren. Mit 19 war ich das erste mal ss aber es war eine FG mit 20 wieder ss wieder FG und mit 21 war ich mit meinen Sohn ss. Also bin ich im Prinzip alle 12 Monate ss geworden. Nach der Geburt haben wir 7 Monate mit Kondom vergütet und dann mit Koitus interruptus "verhütet" seid 17 Monaten haben wir wieder KiWu.
Das SG von meinem Mann ist eingeschränkt, zwar 230 Mio aber nur 4% normalformen.
Nun überlebe ich bald eine iui zu starten hab aber Angst das die Eileiter vielleicht nicht durchgängig ist. Mein FA würde noch nicht gerne eine Spieglung und iui machen, weil er meint das es auch mit GvnP klappen könnte weil ich ja schon ein kind habe, aber ich hab Bedenken weil mir mein entbindungsarzr mir damals bei der Geburt einfach die Plazenta rausgezogen hat, das da vielleicht zur Vernarbungen kam. Und letztes Jahr im August wurde mir die gallenblase entfernt und die op war komplizierter als erwarten weil die Entzündung so stark war. Vielleicht hat die op auch was damit zu tun? Meinem FA hab ich von dieser op nichts gesagt, sollte ich das tun? Was meint ihr soll ich nun machen?
Sorry wenn es so lang geworden ist und danke am die die es gelesen haben.
Liebe grüsse

1

Guten Morgen,

ich habe die Untersuchung gerade hinter mir und würde jedem sagen "mach sie". Ich hatte fürchterliche Angst vor der Untersuchung bzw. den Schmerzen (total unbegründet!) und war daher vorher eher kritisch. Es wurde erst die Spiegelung gemacht, um die Gebärmutterhöhle zu betrachten. Dabei kann man schon Verwachsungen, Unebenheiten und andere Schäden entdecken. Dann wurden die Eileiter auf ihre Durchlässigkeit geprüft. Ich habe die Untersuchung durchführen lassen, da bei mir Chlamydienantikörper gefunden wurden. Aber der durchführende Arzt hat dann auch nach Fehlgeburten, Ausschabungen und anderen Operationen gefragt! Nach 10 Minuten stand ich wieder angezogen im Wartezimmer bei meinem Mann. Die Untersuchung war also " so schnell mal eben und problemlos" erledigt, dass ich sie jedem anraten würde. Wir haben sie jetzt im ersten unterstützten GvnP Zyklus machen lassen und ich bin heilfroh jetzt unseren Weg zu kennen. Denn wären die Eileiter zu gewesen hätten wir wohlmöglich monatelang GvnP ohne Erfolg gemacht.

Alles Gute #blume

2

Ich habs auch vor der ersten iui machen lassen.. sonst schmeisst man evt nur geld aus dem fenster wenn die el dicht sind

3

Ich habs auch vor der ersten iui machen lassen.. sonst schmeisst man evt nur geld aus dem fenster wenn die el dicht sind

4

Hallo tatti.
Wir üben schon über 1.5 Jahre und nix tut sich. Bin im 5. Clomifenzyklus. Haben jetzt auch vor meine eileiter checken zu lassen. Wenn sie zu sind ist es unnötig nervenaufreibend und kostspielig. Ich denke wir hätten das schon eher machen lassen sollen.

Bist du in einer kiwu?

LG

An meine "vorschreiber":
Habt ihr eine Bauchspiegelung machen lassen oder mit US?

5

Mein FA arbeitet mit der kiwu Klinik zusammen. Im nächsten Zyklus werde ich ihn wohl drauf ansprechen.
Liebe grüsse

6

Ja so ist das bei mir auch. Die kiwu gibt Anweisungen und meine FA Praxis führt aus. LG

weitere Kommentare laden
7

Hey du!
Bevor du mit IUI anfängst lass prüfen ob die Eileiter durchlässig sind! Das macht jede Kiwu rucki zuckt und es tut überhaupt nicht weh! Denk dran das wird immer zwischen 6-9 Zyklustag gemacht ;)
Viel Glück
Juli

10

Huhu
Also bei mir wurde ein paar Wochen vor der Iui auch eine Bauchspiegelung bzw eine Gebärmutterspiegelung mit Durchspülung der Eileiter. Ich hatte die Untetsuchung in Vollnarkose im KH. Der Kiwu Arzt hatte mir dazu geraten. Würde es immer wieder machen.

11

Ich danke euch für die zahlreichen Antworten und werde mir die Tipps zur Herzen nehmen #winke