Schlechte Eizellausbeute

Ich habe gerade die 2. PU hinter mir und bin momentan sehr verunsichert. Habe als Ausgangsdiagnose PCO, eine leichte SD-Unterfunktion und mein Mann ein schlechtes Spermiogramm. Durch das PCO habe ich ja eigentlich immer viele Follikel, die halt nur nicht groß werden und springen.

Sämtliche IUIs und die 1. ICSI waren auch negativ.

Bei der 1. ICSI hatte ich 10 Eizellen und am nächsten Tag kam der Anruf, dass ALLE Eizellen unreif waren und sich nur 1 einzige nachreifen und befruchten ließ. Diese hatte ich am 2. Tag nach PU zurückbekommen, SS hat sich keine eingestellt.

Für die 2. ICSI sollte ich statt Gonal F mit Pergoveris stimulieren, um dieses Mal reife EZ zu haben. Es waren so 5-6 Follis sichtbar, welche aber nicht so richtig gewachsen sind. Ich musste dann noch mit Gonal f nachstimulieren und heute konnten nur 2 Eizellen gewonnen werden, ob diese nun reif oder unreif waren, erfahre ich erst morgen.

Ihr könnt euch denken, wie es mir geht, denn so langsam bin ich überfordert, was ich noch machen könnte.

Ich nehme zusätzlich Vit. D, Q10, Omega 3, diverse Globulis und seit Jahren gehe ich regelmäßig zur Akupunktur und nehme chinesische Kräuter ein. Das alles hilft wohl nichts, zumal auch die Genetik und die Gebärmutterschleimhautuntersuchung nichts ergeben hatten.

Was bleibt mir denn noch zu tun?#schwitz Habt ihr vielleicht einen Vorschlag?

1

huhu...erstmal nen #liebdrueck zum trösten und lass den kopf nicht hängen....

1. icsi stimu mit gonal f-2 ez beide befruchtet an pu+4 zurück
2. icsi stimu mit gonal f +pergoveris war die ausbeiute deutlich besser und das Protokoll nehmen wir bei 3. icsi auch wieder, es sei denn bei gerinnungsgenetik kommt irgendwas raus, weiss ja nicht was sich dann an medi ändert oder dazu kommt....

zur ez verbesserung hat mir der doc CLAVELLA empfohlen, kosten zwar 60 beutel ca 35 € und man braucht 2 beutel am tag, aber es ist nen versuch wert und ich sollte sofort wenn möglich damit starten, nä icsi ende märz geplant

ob das clavella was bingt, keine Ahnung mehr wie ausprobieren kann ich nicht...vielleicht wäre das auch was für dich wg pco glaube dazu steht auch was im internet

3

Ja das ist ein guter Tipp, werde ich ausprobieren, falls das wieder nix wird. Danke!

5

ja probieren kann man es und wenn es nur bissl aus macht, vielleicht ist es aber genau das bissl was noch zum glück fehlt...

2

Hallo summertime,

tut mir Leid, was Du erlebt hast. Das war damals bei Deinem 1. Versuch sicherlich ein großer Schock. Da ist es nur verständlich, dass Du jetzt bei Deiner 2. ICSI große Angst vor einem ähnlichen Ergebnis hast. Aber warte erst einmal ab. 2 EZ sind zwar nicht viel, aber es kommt ja auf die Qualität der EZ an.

Ich bin momentan in einer ähnlichen Situation wie Du. Ich habe zwar kein PCO, hatte bei meinem 1. Versuch aber 25 EZ, die auch alle unreif bzw. degeneriert waren. Es konnte keine nachgereift werden. Es war schrecklich. Nun stecke ich auch gerade im 2. Versuch. Voraussichtlich ist Montag PU. Ich habe auch schon riiiiiiesige Angst vor dem Ergebnis.

Ich kann Dir gerne berichten, was ich bei diesem Versuch anders gemacht habe. Ob es hilft, weiß ich nicht. Also, zusätzlich zum Gonal stimuliere ich mit Luveris (LH). Das entspricht also Deinem Vorgehen mit Pergoveris. Es wird darüber hinaus milder stimuliert (112,5 iE Gonal anstatt zuvor 150 iE). Die PU soll 1-2 Tage später erfolgen, damit die EZ noch ein wenig länger reifen können. Zusätzlich nehme ich Q10, Omega3 und Zink ein.

Ich drücke Dir die Daumen, dass alles gut geht. #klee

LG

4

Oh ja, es war ein Schock und heute fast noch ein größerer. Die Angst ist eben auch ein ständiger Begleiter, von Anfang bis Ende der Stimulation.

Wünsche dir ganz viel Glück und ein super Ergebnis am Montag!#pro

6

Danke :-)

7

Hmmm klingt total doof, aber ehrlich würde ich mir eine andere KIWU Klinik suchen. Scheinbar wissen die nicht, wann die EZ zu punktieren sind...

8

Tja, wie gesagt ich bin verunsichert. Eigentlich erscheinen mir die Ärzte als recht kompetent, aber die Ergebnisse waren jetzt schon seltsam.

Ich weiß natürlich nicht, ob es an meinem Körper liegt, dass alles so schlecht ausfiel. Von den 2 Eizellen war jetzt auch noch eine unreif und nur eine einzige ließ sich befruchten. Der Biologe sagte zwar, sie hätte eine top- Qualität, aber ich kann es leider nicht beurteilen.

Jetzt also auch noch ein Single-Transfer in meinem Alter.... Die Hoffnungen schwinden somit....

Sollte es zu einem nächsten Mal kommen, möchte ich auf jeden Fall eine Zweitmeinung bei Zech in Bregenz anhören. Man klammert sich ja doch an jeden Strohhalm.

Lg

9

Ja, ich verstehe total dass du verunsichert bist. Beim letzten Versuch hatte ich 10 Follikel und nur 5 EZ... die anderen waren "leer" und alles lag an meinem Alter (38)... Gut, meine nächste Ärztin sagte nur, dass es keine "leeren Follikel" gibt, nur eben zu spät punktierte! Aber wer gibt das denn schon zu, vor allem wenn es ständig um so viel Geld & Hoffnung geht....

Zwischen diesen Terminen war ich sooo traurig weil ich dachte jetzt ist es das Ende!

Ich gehe ja mittlerweile nur zu Ärzten die mich positiv bestärken...und nicht noch mit schlechten Neuigkeiten (mein Alter etc) frustrieren wollen. Das hilft mir nicht wirklich.

Aber auch ein SET kann klappen! Jetzt erstmal Kopf hoch für diesen Versuch! Evtl. braucht Ihr Hr. Zech dann ja gar nicht mehr.

VLG
meis

weiteren Kommentar laden