BS wg. Verdacht Endo im KH oder in der KiWuKlinik machen lassen

Hallo ihr Lieben#winke

ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Ich habe schon länger den Verdacht Endometriose zu haben, da sehr viele Symptome passen.

Und bevor wir die zweite IUI anfangen, würde ich gerne eine BS machen lassen ggf. auch direkt die Eileiter checken und noch eine Gms, nur weiß ich nicht, ob bei einem Spezialisten für Endo im KH oder in der KiWuKlinik.

Das Problem ist noch, dass wir Selbstzahler in der KiWuKlinik sind und ich nicht weiß, ob der Doc das dann über die Kasse abrechnen kann. Brauche ich für die KiWuKlinik dann eine Überweisung vom FA? Oder müssten wir das auf jeden Fall in der KiWuKlinik alles selber bezahlen. Fürs KH brauche ich definitiv eine Überweisung vom FA, dass weiß ich.

Hatte schon mal jemand eine ähnliche Situation und kann mir da weiterhelfen?

Liebe Grüße

xxtina90xx

1

Auf jeden Fall beim Endospezialisten. Endo ist was ganz tückisches. Da muss ein Fachmann ran. Leider weiß ich das aus eigener Erfahrung.

2

Hallo,

aus eigener Erfahrung kann ich dir nur raten, dass im kh machen zu lassen.

Es sind einfach zu viele Dinge auf einmal (Untersuchungen), die gemacht werden.

Bei mir war auch noch zusätzlich eine blasenspiegelung (andere Indikation) dabei. Selbst da hätten die gyns, die die BS und GMS gemacht haben, passen müssen, wenn sie etwas auffälliges gefunden hätten.

Die Spiegelungen wurden über die Krankenkasse abgerechnet. In der kiwu-klinik sind wir selbstzahler.

Für das kh brauchst du eine überweisung. Die hat meine örtliche gyn ausgestellt.

8

Vielen lieben Dank für deine Antwort.

Irgendwie finde ich das komisch, die iui wurde natürlich privat abgerechnet bei uns aber das Rezept für Heparin hatte er auf die Kasse gemacht. Deshalb mache ich mir so einen Kopf darüber ob Kasse oder privat.

Wie lange musstest du auf die bs warten?

Lg

xxtina90xx

11

Mit iui kenne ich mich nicht aus.

Seid ihr evtl nicht verheiratet und musstet deshalb selbst bezahlen?

Die BS und GS werden ja zu Diagnosezwecken gemacht ; deshalb kann das über die kk abgerechnet werden.

Vom Vorgespräch und Narkosegesprach bis BS-termin hat es ungefähr 3 Wochen gedauert. Da muss aber auch der richtige Zeitpunkt getimet sein. Ich meine 1. Zyklushälfte!?

weitere Kommentare laden
3

Wichtig ist, dass es ein zertifiziertes Endozentrum ist. Davon gibt es nicht viele.

4

P.s. Meine kiwu-klinik ist in einer uni-klinik. Da gibt's direkt daneben eine Frauenklinik, in der alles gemacht wurde.

Und wie Sushi-fan schon schreibt, ist eine Spezialisierung darauf natürlich sinnvoll

5

Hier eine Liste von zertifizierten Endozentren
http://www.endometriose-vereinigung.de/zertifizierte-zentren.html

6

Oh super, vielen lieben Dank. Ich hatte mal auf der Endometriose Liga Seite geschaut und einen entdeckt, der jetzt nicht auf der Liste steht. Dafür steht eine drauf die bei mir in der KiWuKlinik im Gebäude ist.

Im kh würde ich mich glaube ich auch wohler fühlen, alleine schon, weil da mehr Ärzte sind falls etwas schief gehen sollte.

Morgen habe ich einen Gesprächstermin bei meiner fa, bin mal gespannt, weil sie bis jetzt nicht darauf eingegangen ist und immer gesagt hat, die Schmerzen wären normal oder das kommt schon einmal vor.

Lg

xxtina90xx

7

Es ist nur so, dass wenn schon unters Messer, dann vom Spezialisten. Die anderen sind dafür nicht gut genug ausgebildet, könnten was übersehen. Gerade bei Endometriose. Denn die kommt leider nach einer gewissen Zeit wieder. In der Regel ist die OP ambulant (auch meine 3h OP war ambulant) und man kann danach nach Hause.

weitere Kommentare laden
12

Hatte Dir ja bereits geschrieben dass Du das in unserer Klinik machen lassen kannst und die da echt super sind. Hab ich ja auch da machen lassen.

Soweit ich weiß wird diese OP dann über die KK abgerechnet denn die hat ja soweit nichts mit einer Behandlung in der KiWu zu tun.

14

Ich weiß, ich habe nächste Woche einen Termin bei uns, dann hör ich ja was er sagt und hoffe natürlich, dass die das dann über die kk machen können.

13

Achso, noch etwas vergessen, denk dran dass die Ärzte da auch Fachärzte sind und Dr. B. sogar in der Endokrinologie :-)

15

Danke schön, ich möchte es ja eigentlich auch da machen lassen, alleine schon weil man sich kennt und schon eine Vertrauensbasis da ist. Ich hoffe, das sie es über die kk abrechen können.

18

Ich hatte damals von der KiwuKlinik eine Empfehlung in ein KH bekommen, dass auf Endo spezialisiert ist. Kosten hat die KK übernommen, obwohl wir nicht verheiratet sind und Selbstzahler sind.

Verdacht auf Endo war, weil ich sehr starke Schmerzen und sehr, sehr starke Regelblutungen hatte.

Und im Blut war ein Wert nicht ok. CA-125 war das glaube ich, ist schon einige Jahre her.

Ich war sehr zufrieden mit der OP und bislang ist die Endo auch nicht zurück. Verdacht wurde somit bei der OP bestätigt und ich musste dann noch 6 Monate Tabletten nehmen. In der Zeit dann Kiwu Pause.

20

Vielen Dank für deine Antwort.

Meine FA weigert sich eine Überweisung auszustellen, ich soll es mit der KiWuKlinik klären. Habe da nächste Woche sowieso einen Termin, dann höre ich da nach.

Lg

21

Bei mir war ja auch alles über die KiwuKlinik, Blutabnahme, Ultraschall, Überweisung...meine Frauenärztin meinte, dass jede Frau solche Schmerzen hat und sah jahrelang kein Handlungsbedarf.

Dazu hatte ich noch stärken Eisenmangel bekommen von dem vielen Blutverlust, das waren ja richtige Sturzblutungen mit Kreislauf Zusammenbruch.

Ich hoffe, dass du in der KiwuKlinik weiter kommst.

weiteren Kommentar laden