Kryo in der Stillzeit ohne Zyklus

Hallo die Damen, ich bin auf der Suche nach Erfahrungen. Mein erstes Kind (Kryotransfer) ist 14 Monate und wird noch zur Nacht gestillt. Ich wollte ihn eigentlich sich selbst abstillen lassen, aber das wird wohl nicht möglich sein. Wir wollen zeitnah ein Geschwisterchen versuchen, ich habe jedoch bis heute keinen Zyklus. In der kiwu Klinik wurde jetzt mein Blut untersucht: Prolaktin über 300, LH und FSH so gut wie nicht vorhanden. Die Klinik sagt natürlich abstillen. Sie würden es zwar, wenn ich drauf bestehe, mit künstlichem Aufbau der Schleimhaut versuchen, räumen aber schlechtere Chancen ein. Ich weiß zwar noch nicht wie, aber ich werde nun wohl tatsächlich abstillen :-( War jemand von euch in einer ähnlichen Situation? Was habt ihr gemacht? Danke und LG!

ELTERN -
Die beliebtesten Milchpumpen 2024

Hebammen-Tipp
Medela Handmilchpumpe Harmony, Produktkarton im Hintergrund
  • hoher Bedienkomfort
  • leicht und kompakt
  • flexible Brusthaube
zum Vergleich
1

Hallo,
Ich würde ehrlich gesagt mal schauen in wie weit das stillen deinen Zyklus einschränkt, denn vielleicht hilft einfach ein weiteres reduzieren .
Bei mir half monchspfeffer ganz gut zum regulieren und wir haben dann nachts nach Gordon sanft abgestillt .
Dann kam meine Mens zügig ;)
Tagsüber durfte sie noch stillen aber eben reduziert .
In der 14 ssw hat die dann selbständig aufgehört, da fand sie die Milch ganz grausig ;)
Ich würde einfach noch kurz mit der Kryo warten bis zumindest einmal die Regel kam , ich glaube der Körper sagt einem wann er bereit ist ein neues Kind auszutragen :)
Alles gute und toitoitoi??

2

Huhu,

mit dem prolaktinwert wirst du nicht schwanger!!!

Ich denke du musst dir noch etwas Zeit geben! Die Medikamente die du für den unnatürlichen Zyklus nehmen müsstest würde ich nicht während der stillzeit nehmen.

Vielleicht wartest du einfach mal ab bis zu einen natürlichen Zyklus hast, dann ist das etwas einfacher.

LG

3

Ich fürchte auch, dass es bei dem Wert mit reduzieren nicht getan ist, zumal ich tagsüber schon lange nicht mehr stille. Es wird mir sehr schwer fallen, mein Kleiner schläft schlecht und da ist es natürlich einfacher im Liegen zu stillen als zig mal aufzustehen. Aber ich werde leider schon 40 im Sommer, also können wir auch nicht so ewig warten. Mönchspfeffer nehme ich seit 3 Wochen, bislang nur 1x am Tag, da werde ich höher gehen. Und dann versuchen bis März abzustillen. Wir würden gerne im Mai einen ersten Transfer wagen. Mal schauen, ob der Zeitplan aufgeht.

4

Gehen die Hormone zum künstlichen Aufbau der Schleimhaut nicht in die Muttermilch über???

Ich würde an Deiner Stelle abstillen, wer weiss wie lange es dauert, bis dass Du einen natürlichen Zyklus und somit eine Chance auf eine baldige Schwangerschaft hast.

Sieh es als Geschenk eines Geschwisterchens an Dein Kind an. :-) Das hat es sein ganzes Leben. :-)