Estrifam und positive Ovu-tests

Hallo. Erstmal und noch Frohe Ostern... :)

Ich habe schon im Forum gesucht aber keine richtige Antwort zu meinem Thema gefunden.

Kurz zu mir....
Seit Dezember 2015 bin ich mit meinem Mann in einer KIWU-Praxis.

Es wurde alles getestet und soweit war alles eher unaufällig. Bis auf ein leichtes Problem mit der Schilddrüse bei mir (letzter Wert lag bei 2,5) war nichts gravierendes.

Nun bin ich im 2. Clomifen Zyklus. Meine Zyklen sind immer zwischen 25-28 Tage.

Hier eine kurze Aufstellung meines Stimulationsplans:

Clomifen genommen von ZT 3 - ZT 7

Ultraschall Do ZT 11 - links 2 Eier (16 und 20mm) rechts 1 Ei (8mm) , Schleimhaut super aufgebaut) Am Abend Eisprung ausgelöst mit Brevactid (in diesem Zyklus mit 3000IE)
Diesen Abend und genutzt zum herzeln und Freitag auch Abends.

Samstag Morgen ab um 5Uhr etwa bis nachmittags hatte ich links recht starkes ziehen und stechen. Finde das aber recht spät wenn ich Do schon den ES ausgelöst habe. Oder nicht? Weil es heißt nach der Spritze hätten wir ca. 36Std. Zeit zum herzeln.

Jedenfalls nehme ich seit Samstag noch Progesteron - Famenita 3x1 (schon im 1.Zyklus) und jetzt neu Estrifam 2mg 3x1.

Nun meine eigentliche Frage....

Kann es sein das das Estrifam (Clearblu) Ovu`s beeinflusst? Da es ja Östrogen ist und somit wohl auch LH enthält. (habe ich irgendwo gelesen)

Oder könnte meine Freundin recht haben? Sie meinte bei ihr seien die Ovu`s alle positiv gewesen nachdem ES bis sie getestet hat. Allerdings ist sie normal schwanger geworden.

Ich mache mir keine riesen Hoffnungen. Es interessiert mich nur ob die positiven Tests etwas mit dem Estrifam oder den anderen Hormonen zu tun haben könnte.

Ein Bild lege ich noch bei meinen Foto`s bei.

Vielen Dank für`s lesen und für eventuelle Meinungen. :)

1

Hallo,
Brevactid ist doch auch hcg oder?
Dann sind deswegen die ovus positiv. Ich löse immer mit predalon aus (ist auch hcg) und habe davon auch positive ovus, da sich lh und hcg ähnlich ist.

Drück dir die Daumen

2

Ja genau. In diesem Zyklus mit 3000I.E. ausgelöst. Ich hatte mich nur gewundert. Wusste nicht das das soooo lange wirkt. ^ ^ Aber danke.

Allerdings habe ich seit Samstag geschwollene Brüste und leichte Schmerzen. Schätze das ist ein schlechtes Zeichen. :( Denn das habe ich immer in den Zyklen. Bis auf den letzten Zyklus wo ich mit Clomifen anfing. Da hatte ich es nur 2 Tage. Muss aber noch bis Samstag warten mit testen.