IVF / ICSI - Ernährung (was haltet ihr von diesem Artikel?)

Hallo,

ich bin beim Stöbern im Netz auf diesen Artikel gestoßen und bin etwas verwundert über die Aussage zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die ja eigentlich als gesund gelten. Hier steht nun, dass diese die SS-Raten herab setzen?? Empfiehlt man nicht teilweise sogar die Substitution von Omega 3 Fettsäuren? Ich bin verwirrt, was haltet ihr von diesem Artikel?

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/50751

VG Blume888

1

Hallo liebe blume,

ist im Artikel nicht von negativen Einflüssen bei Trans-Fetten die Rede? Omega-3-Fettsäuren gehören nicht dazu, soweit ich weiß. Außerdem ist ja auch von einem übermäßigen Fettverzehr die Rede. Die Menge entscheidet, ob es sich um "Medizin" oder "Gift" für den Körper handelt. :-)

2

Das sind wohl ungesättigte Fettsäuren, bei denen es bestimmte Doppelbindungen von Kohlenstoffatomen gibt.

Das sind Fette in industriell gefertigten Lebensmitteln. Ungesättigte Fettsäuren sind aber gesund und wie hier schon jemand geschrieben hat: das Maß ist ausschlaggebend.

Ich denke schon, dass wenn sich eine Frau täglich mit frischen Lebensmitteln ernährt, sie eine größere Chance hat schwanger zu werden, als eine Frau, die sich nur von Fastfood ernährt.

3

Hallo,

okay das klingt logisch. Es hat mich verwirrt, dass teilweise nur von mehrfach ungesättigten Fettsäuren die Rede war.
Ich esse nämlich schon seit Anfang der Stimu schön Avocado und Hähnchen und kriegte jetzt schon einen Schreck :-D
Danke Mädels...

4

Hallo Blume

Ich finde den Artikel sehr undifferenziert. Hochwertige Fette wie sie z.B. in Nüssen und Avocado enthalten sind haben äusserst wichtige Funktionen im Köprer und es ist absolut nicht empfehlenswert auf fettarme Nahrung umzusteigen.

Man kann auch nicht generell sagen, dass mehrfach ungesättigte Fettsäuren gesund sind und gesättigte ungesund. Es kommt auf die Menge und die Qualität an.
Mehrfach ungesättigte werden hautpsächlich in Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren aufgeteilt. Beide sind essentiell für unseren Körper, aber in der heutigen Ernährung werden im Verhältnis zu viele Omega-6-Fettsäuren aufgenommen. Deshalb ist es bestimmt gesund - und auch für die Fruchtbarkeit förderlich - auf eine gute Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren zu achten.

Wahrscheinlich ist - wie bereits von anderen erwähnt - in diesem Artikel von den Trans-Fettsäuren die Rede. Dass diese sehr ungesund sind und somit wohl auch nicht der Fruchtbarkeit dienen ist ja eigentlich klar. Eine ausgewogene Ernährung mit möglichst wenig verarbeiteten Produkten ist auf jeden Fall eine gute Sache für allerlei. Aber auch ein Eis an heissen Tagen wie heute oder eine feine Pizza haben keinen Einfluss auf den nächsten SST, da bin ich sicher...:-)

So fertig fachgesimpelt;-) Geniess deine Avocados!