Eileiter OP! Erfahrungen?

Hallihallo,

ich habe eine Eileiter OP vor mir aufgrund verschlossener Eileiter (beidseitig).
Dies wurde per Bauchspiegelung (Februar 2016) festgestellt und leider konnten Sie nicht durchgespült werden.
Daraufhin hatten wir uns für die künstliche Befruchtung entschieden mit den Ergebnissen:
1 x Icsi im Juni 2016 (Transfer von 2x 4 Zeller) --> NEGATIV

1 x Icsi im September 2016 (Transfer von 2x Blastozysten) --> NEGATIV

1 x Kryo im Dezember 2016 (Transfer von 2x Blastozysten) --> NEGATIV

1 x Icsi im Februar 2017 (Transfer von 1X Blastozytse) --> NEGATIV

Nach diesen etlichen negativ Versuchen habe ich einen Frauenarzt aufgesucht.
Dies ist Herr Dr. Korell in Neuss.

Er hat sich meine Bilder der Bauchspiegelung von damals angeschaut und sagte dass auch meine Gebärmutter verklebt sei, was dazu sprechen würde, dass es nie bisher zur Einnistung kam.
Meine Eileiter wären auch operierbar, da es nur eine "einfache Verklebung" sei.
Nun habe ich mich für die OP entschieden, wo er meine Gebärmutter sowie Eileiter operieren wird.
Hat jemand hier Erfahrungen? Wie sehen die Chancen einer Schwangerschaft auf natürlichem Wege aus?
Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir eure Meinungen mitteilen würdet.
Liebe Grüße von lulubere

1

Ich war auch bei Dr Korell- da bist Du wirklich in besten Händen! Ich musste nach der Operation 9 Wochen die Pille nehmen zum verheilen, und im Zyklus danach bin ich schwanger geworden- und bin gerade in der 36. Woche.

2

Hallo Lulubere,

Ich habe auch die Diagnose Verklebte EL. Ich habe gerade die erste icsi hinter mir und warte nun darauf ob meine ss intakt ist ( Hcg bei Pu +16 nur 36). Sollte es diesmal wieder nicht klappen wäre es mein 4. früher Abgang.

Ich habe darum auch den Gedanken mich bei Dr. korell vorzustellen und eine Bauchspiegelung mit evtl. Korrektur der EL durchzuführen.

Ich würde mich freuen wenn du nach deiner op berichtest. Wann ist es denn so weit?

Viele Grüße aus essen, ungeduldig81