Unterstützter Kiwu

    • (1) 12.10.17 - 18:12

      Künstliche Befruchtung mit 23/24

      Hallo, mein Freund und ich sollen jetzt bis Ende des Jahres noch versuchen so schwanger zu werden, wenn es bis dahin nicht klappt soll eine künstliche Befruchtung gemacht werden, Das Problem ist aber das ich noch keine 25 bin. Gibt es die Möglichkeit das auch so machen zu können bevor man 25 ist bzw. Das die kk dann trotzdem was übernimmt?

      LG

      • Hi, wo ist denn euer Problem? Schlechte SG? Wielange seit ihr am Üben? Es wollene Reihe von Untersuchungen durchgeführt werden. Wenn Ihr noch nicht in KiWu Klinik seid, dann ist es die erste was ihr machen könnt! Ich bin der Meinung, dass die 50% immer übernehmen?

        • Hallo, sein SG ist leicht eingeschränkt, im Befund wurde aber schon auf eine ICSI drauf hingedeutet. Und ich habe Probleme
          Mit meinem linken eierstock, nehme zz. Clomi. Wir versuchen es jetzt seid 2,5 Jahren. Im kiwu sind wir noch nicht, wir sollen jetzt bis Ende des Jahres probieren und dann sollen wir uns mit einem Arzt aus dem kiwu Zentrum zusammen setzten wenn es vis dahin nicht geklappt hat. Meine Sorge ist aber das die kk nichts übernimmt weil ich eben erst 23 bzw. Dann evtl. 24 bin.

      Seid ihr denn verheiratet?


    (7) 12.10.17 - 20:13

    Voraussetzung ist meines Wissens nach mindestens 25 Jahre alt und verheiratet. So wie ich das bei euch verstehe ist beides nicht gegeben. Könnte dann schwierig werden.

    Seid ihr denn schon in einer Kiwu-Klinik oder wer hat das mit der künstlichen Befruchtung gesagt? Wurde schon eine Ursache festgestellt oder wisst ihr nicht woran es liegt. Der Gang in die Kiwu hat viele verschiedene Möglichkeiten (GvnP, IUI, IVF, ICSI......) und muss nicht immer gleich kB bedeuten.

    • (8) 13.10.17 - 08:34

      Nein beides ist nicht gegeben, nächstes Jahr heiraten wir aber älter werde ich dadurch ja auch nicht...

      Wir haben ein SG gemacht von einem Arzt in einem kiwu Zentrum. Mein fa sagte mal was wegen künstlicher Befruchtung.. Ja und dann habe ich noch Probleme mit meinem linken eierstock

Hallo,

aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen. Nein. Die KK zahlt unter 25 nichts dazu. Selbst wenn ihr verheiratet seid. Mein Mann hat einen Gendefekt der dafür verantwortlich ist, dass er so gut wie keine Spermien hat und der Abbau natürlich mit den Jahren in denen er älter wird noch schlechter wird. Selbst bei dieser Diagnose hat die KK keine Ausnahme gemacht. Wir haben 4 ICSI's selbst bezahlt. Mit 22 hatte ich meine erste künstliche Befruchtung. Mit 24 wurde ich nach der ersten Kryo der 4. ICSI endlich schwanger.

Lg Luna

Hallo, ich war bei unserer ersten Icsi 24 und Verheiratet. Und unsere KK hat 50 % übernommenen. Das war allerdings 2004.

Lg

  • 1
  • 2
Top Diskussionen anzeigen