Ab wann habt ihr Progesteron im Kryozyklus genommen?

Hallo Ihr Lieben,
meine Frage steht ja schon oben.
Im Januar beginne ich meine 2. Kryo im künstlichen Zyklus (Eizellreifung wird durch Einnahme von Gynokadin unterdrückt). Ich soll dann ab TF+1 mit Progesteron 3x1 vaginal beginnen (wie auch beim letzten Mal und auch bei den Frischversuchen). Habe nun schon so häufig gelesen, dass andere Kinderwunschler im Kryozyklus zum einen bereits 3 Tage vor TF Progesteron genommen haben und zum anderen eine höhere Dosis nehmen sollten. Ich weiß, jedes Kiwu-Zentrum ist anders. Aber da ich ja definitiv durch den künstlichen Zyklus keine Gelbkörper produziere, mache ich mir etwas Gedanken, dass ich einfach zu wenig einnehmen würde. Was denkt ihr?
Liebe Grüße
Tiggitig

1

Hallo:-) ich habe Progesteron vor Transfer immer nach alter der Embryonen genommen also zb. Blasto 5 Tage alt, dh Progesteron 5 Tage vor Transfer. Ergibt ja auch Sinn denn im künstlichen Zyklus hast du ja keinen Eisprung und somit keinen natürlichen Progesteronanstieg. Der Embryo und die Gebärmutter sollten immer gleich weit sein zb Transfer eines 2tage alten Embryo, dann zwei Tage vorher mit Progesteron beginnen

2

Hey liebe Sa,
Oh man. Hab mich und Euch völlig umsonst gestresst. Habe gerade mal in meinen damaligen Behandlungsplan von der Kryo geschaut. Da habe ich auch das Progesteron früher genommen. Sorry sorry sorry!!! Irgendwie hatte ich das durch die ganzen Behandlungen vergessen und durcheinander gebracht. Trotzdem, vielen lieben Dank für die hilfreiche und schnelle Antwort :-)