Ovitrelle, Famenita ... dabei möchte ich doch nur ein Baby ))

Hallo ihr lieben, ich habe zwar schon fleißig mitgelesen, jedoch noch nie so oben Beitrag erstellt.
Möchte mich kurz mal vorstellen: ich 37, Partner 43 wünschen uns sehnlichst ein Kind. Mein Partner hat bereits einen Jungen im Teenageralter aus erster Ehe - ich leider noch kinderlos.
Wir versuchen es bereits seit ca 2 Jahren, wobei bei mir der Kinderwunsch bereits seit ca 5 Jahren akut ist - mein Partner war aber nicht soweit damals.
Naja, vor etwa 2 Jahren gestartet (vielleicht auch schon vor 2,5 - ich kann mich schon gar nicht erinnern)...nach ein paar Monaten Hormone gecheckt, dann Spermiogramm, irgendwann Bauchspiegelung, Gebärmutterspiegrlung; irgendwann KiWu-Klinik...naja, das Ergebnis: Außer einem Polypen in der GM, der letzten Zyklus entfernt wurde, Alles Bestens!! Und dennoch nichts((( noch nicht mal eine kleine Einnistung...nichts!
Diesen Zyklus habe ich es das erste mal mit auslösepritze versucht und nehme gerade Famenita, das mir bei dem Wetter echt zu schaffen macht (Brüste sind seit etwa einer Woche geschwollen; schlechte Laune - also PMS ist im vollem Gange)
Soll Montag (06.08.) testen aber es wäre zu schön, um wahr zu sein. Versuche mich zusammen zu reißen und nicht daran zu denken aber wem erzähle ich das ...)))
Sorry Mädels, hier sind sicherlich welche dabei, bei denen es gesundheitlich nicht so rosig aussieht...aber ich weiß nicht, was schlimmer ist. Bei einer Diagnose weiß man wenigstens woran es liegen könnte. Klingt komisch aber ich habe mich so über den Polypen gefreut ))) dann hatte man wenigstens eine Mini-Erklärung!
So, nun genug „geheult“!)) ich bin so froh, dass es diese Foren gibt und freue mich, mit euch austauschen zu können!
Nun warte ich geduldig auf den Montag (oder sagen wir Sonntag:) und bin gespannt auf das Ergebnis.
Liebe Grüße

1

Hallo liana,

ich fande deinen Betreff soo süß - "dabei möchte ich doch nur ein Baby"...:-)
Dieser Satz spricht mir aus der Seele. Medikamente, Spritzen, Stress, Belastungen usw. und das alles für eine Sache, die für die meisten Menschen ganz einfach erreichbar und natürlich ist.

Mir geht es ähnlich wie Dir. Wir versuchen es auch schon seit über 2 Jahren, keine Einnistung gar nichts ist bis dato passiert. Einen richtigen Grund gibt es auch nicht. Einige Spermiogramme waren nicht ganz soo perfekt, in manchen Zyklen war mein Gelbkörperwert zu niedrig..aber im Groben und Ganzen passt alles..aber es will einfach nicht klappen.
Ich verstehe deine Aussage also sehr gut - mit einer Diagnose wüsste man wenigstens WARUM!
Wir haben uns diesem Monat daher für die 1. ICSI entschieden.

Ich drück dir ganz fest die Daumen für Sonntag/Montag. Halte bis dahin tapfer durch :-)

Liebe Grüße
april

2

Danke für die lieben Worte, April...es tut wirklich gut zu wissen, dass man nicht alleine ist!
Denn oft möchte man sich ja seiner Umgebung nicht komplett öffnen, um lästiges Nachfragen zu vermeiden..
Ich drücke dir die Daumen für die ICSI!!! Irgendwann kommt das Glück auch zu uns 😘