Polypen schuld an Fehlgeburt? Zwei Windeier...

Hallo ihr lieben,
Können Polypen schuld an meinen zwei Windeiern nach dem 4. Transfer gewesen sein? Die Ärztin die die Ausschabung gemacht hat ( nur noch Reste, da ich vorher schon mit Tabletten die Fehlgeburt eingeleitet habe) meinte eher nicht, meine Ärztin im kiwu Zentrum meinte es könne schon der Grund gewesen sein.., hat jemand etwas ähnliches erlebt? Lg!

1

Erstmal tut mir das leid was dir passiert ist.
Windeier, entstehen die nicht wenn bei der Befruchtung was schief läuft, also wenn sie falsch befruchtet werden? Das hätte ja dann nichts mit den Polypen zu tun.

2

Du Arme, schon zwei Windeier, das tut mir sehr leid.

Ich hatte auch schon ein Windei, aber habe keine Polypen. Ich habe damals gegoogelt, dass Windeier möglicherweise mit einem Vitamin-D-Mangel einhergehen. Deswegen habe ich dann hochdosiert Vitamin-D genommen, 40000 Einheiten die Woche, ein halbes Jahr lang.

Da ich jedoch weitere Fehlgeburten hatte, wurde Diagnostik betrieben. Heraus kam u. a. eine Gerinnungsstörung. Auch die kann wohl zu Windeiern führen. Möglicherweise solltest du deine Ärztin da mal gezielt drauf ansprechen, dass du Diagnostik wünschst nach zwei identischen Fehlgeburten.

3

Bei mir wurde schon alles , also auch die Gerinnung abgeklärt... 😞 mir wurden zwei blastozysten transferiert, die beide zu Windeiern wurden. Lg

4

Hallo,
dass ihr 2 Fehlgeburten hattet tut mit Leid. Klassische Windeier entstehen eigentlich durch Fehler in den frühen Zellteilungen, oft liegt da eine Trisomie 16. :-( Man hat zwar, wenn keine Translokation vorliegt, kein Wiederholungsrisiko aber manchmal kommt es leider doch zufällig 2x hintereinander vor. :-( Wir hatten 3 Fehlgeburten aufgrund von Tri- und Monosomien, das konnte sich auch keiner erklären.
LG

5

Hallo!
Ich hatte auch einen Polyp (am Gebärmuterhals). Laut meiner Ärztin können Polypen je nach Lage und Größe die Einnistung erschweren bzw. verhindern. Ich habe mir den Polyp per Gebärmutterspiegelung entfernen lassen. Der Vorteil: Das wirkt nebenbei wie ein Scratching, d.h. das könnte sich im Folgemonat positiv auf die Einnistungswahrscheinlichkeit auswirken.

Alles Gute!

6

Danke für eure lieben Antworten! Ich hatte nicht zwei Fehlgeburten, sondern eine mit zwei Windeiern, weil ich zwei Blastos zurück genommen habe... quasi ein Zwillingswindei... wobei eins von beiden sehr klein war, hat wohl schnell aufgehört sich zu entwickeln und das andere hat sich immer weiter entwickelt.. Liebe Grüße