Krank schreiben lassen während der Stimulation?

Hallo zusammen
Im Oktober starten wir mit der 3. ICSI. Die vorherigen zwei waren negativ, dann war ich einmal spontan schwanger und hatte, wie es das Schicksal so will, eine Fehlgeburt :(
Ich weiß, dass ich die Behandlungen immer als sehr belastend empfunden habe. Nun überlege ich, ob ich mich für die Zeit der 3. Behandlung krank schreiben lassen soll. Was meint ihr? Bringt das was? Oder lieber nach der Punktion? Wie habt ihr das gehalten?
Und noch was: was bringt Akkupunktur? Wann fängt man damit an??

Liebe Grüße

1

Ich glaub es kommt drauf an was du arbeitest. Wenn du halt daheim rum sitzt kann die Zeit halt auch recht langsam vergehen und dir die Decke auf den Kopf fallen.
Ich war immer froh das ich arbeiten gehen konnte weil die Tage dann einfach schneller vergangen sind.
MIt Akkupunktur kenn ich mich leider nur in der Schwangerschaft aus oder hab halt Erfahrungen.
Ich trinke momentan wieder Zyklus Tee und nimm verschiedene Globuli und hatte damit schon 2 mal erfolg! (1 Tochter & Drillinge Sternchen #stern )
Ich würde wenn ich du wäre auf dein Bauchgefühl hören und wenn du dich besser fühlst wenn du krank bist dann bleib daheim :-) und wegen Akupunktur, schaden kann es auf alle fälle nicht.
Viel Glück #klee

2

Hallo neon!
Tut mir sehr leid mit deiner FG :(
Werden auch im Oktober die 3. Icsi angehen.
Werde mich, wie bei den beiden vorherigen, wieder einen Tag nach der PU und am PU Tag selbst krank schreiben lassen. Wenn ich es so gut wegstecke wie die letzten beiden male.
Muss nicht schwer heben und schaff es auch mich täglich um 6 Uhr morgens zu pieksen...
Außerdem ist mir arbeiten lieber. So kann ich mich gut ablenken.
Bei der Frage wg Akkupunktur kann ich dir leider nicht helfen.
Aber denke mir dass es vielleicht nicht schaden kann...
Viel Glück!

3

Hi.

Ich habe mich nach der punktion und nach dem Transfer krankschreiben lassen. Die ICSI war leider nichts, dafür der Kryo Transfer. Damals habe ich mich bis zum bt krankschreiben lassen. Die Maus wird im November schon 3.

Dir wünsche ich alles Gute.
LG Anni

5

Für welchen Zeitraum nach dem TF? Bis zum BT? Wie hast du es geschafft nicht wahnsinnig zu werden? 😅

11

Ja genau. Es war unser letzer Versuch mit unseren letzten eisbärchen. Meine hausärztin war so verständnisvoll und lieb und hat mich für die Zeit krank geschrieben. Was normal nicht meine Art ist, da ich sonst nie krank war zuvor. Aber auf Arbeit war viel Stress und es fühlte sich zu dem Zeitpunkt so an, als würde mir diese Auszeit einfach gut tun. War dann viel spazieren, bekam täglich Besuch und habe viel entspannt geschlafen :) getestet hab ich vor dem bt tatsächlich nicht :) Hab es mich nicht getraut. Dafür war dann die Freude nach dem bt um so größer.
Euch alles gute

4

Danke euch schon mal für die Antworten
Ja, die letzten Male bin ich auch immer arbeiten gegangen. Ist aber nur geistige Arbeit, keine körperliche....
Ich denk mir halt nur, dass ich so den Stress reduzieren könnte; daher auch die Frage nach der Akkupunktur. Ich bin total unentschlossen 🤷‍♀️

6

Ich hatte meine 1. Icsi und habe mich für nichts krankschreiben lassen. Es war aber etwas stressig mit den ganzen Terminen neben der Arbeit und die Arbeit an sich auch stressig und ich glaube deshalb auch nicht, dass sich was eingenistet hat. Falls ich das nochmal machen sollte, dann nehme ich Urlaub. Zum Krankschreiben hätte ich ein zu schlechtes Gewissen wahrscheinlich.

7

Ich war immer zwischen Punktion und Transfer krankgeschrieben, muss allerdings auch nicht körperlich arbeiten. Wenn Du das Gefühl hast aus euerm Versuch mehr rausholen zu können wenn Du zuhause Ruhe hast würde ich mit dem Arzt darüber reden. Viel Erfolg

8

Hallo,

ich war immer ab PU krank geschrieben, meist ein bis zwei Wochen, weil ich fast immer eine ÜS hatte.
Während der Stimu sehe ich da keinen Sinn drin.
Was ich aber manchmal gemacht habe ist, dass ich Urlaub genommen habe, damit ich Ruhe hatte und auch keine Ausreden erfinden musste.

Akkupunktur hat mir persönlich nichts gebracht.

LG

9

Hör auf dein Bauchgefühl. Ich habe mich bei allen icsis geschont und wurde nie schwanger. Dann habe ich aus lauter Frust zwei Wochen auf den Wiesen gearbeitet und Liter weise Bier geschleppt und bin spontan Schwanger geworden... du wirst immer solche und solche Geschichten hören. Akupunktur kenne ich auch nur aus der S und da hat es gegen Übelkeit Wunder gewirkt. Ansonsten würde ich viel Folsäure und auf gesunde Ernährung achten....ich drücke dir fest die Daumen für den Oktober!!

10

Hallo neon,
Ich hab mich nur beim letzten (5.) Versuch krank schreiben lassen, weil ich schon 3 Frühaborte hätte und mir dachte, vielleicht hilft es ja weil ich viel Stress hab auf der Arbeit.
Hat aber meines Erachtens nicht geholfen, denn ich wurde nicht einmal schwanger. Jetzt beim kommenden Versuch werde ich mich nicht krankschreiben lassen, aber im Büro nen Gang runter schalten. Wenn ich nicht mehr alles schaffe, dann ist das so. Wenn ich dann später nen positiven BT haben sollte, entscheide ich wieder von neuem, je nachdem wie es mir geht. Ich bin bei den anderen Versuchen auch noch arbeiten gegangen, als es mir nicht ganz so gut ging. Das werde ich nicht nochmal machen.

Akkupunktur mache ich regelmäßig. Zum einen hilft es mir mit dem Stress klar zu kommen und zum anderen unterstütz meine Heilpraktikerin damit auch die Stärkung der Gebärmutter und die Reifung der Follikel. Ich muss aber auch sagen, dass meine Heilpraktikerin auf Kiwu spezialisiert ist. Ich war vorher bei einer anderem, da war die Behandlung auch ok, aber nicht so präzise auf mich abgestimmt.
Probier es vielleicht einfach mal aus, vielleicht ist es ja was für dich.