Pieksen im Eierstock nach ICSI & Transfer

Hallo ihr Lieben,

ich bin inzwischen PU+12, TF+7, sollte aber am Donnerstag (also TF+3) erneut 1500IE Brevactid spritzen. Transfer ist also auch schon etwas her.

Ich nehme momentan außerdem Lutinus 100mg (1-1-1) und Estradiol fem von Jenapharm (1-0-1).

Seit gestern/vorgestern habe ich nun immer mal ziehen im Unterleib, was mich aber weniger "beunruhigt" (kenne ich von Mens und würde es fast wie Mensschmerzen beschreiben, ok, ist auch beunruhigend, aber habe ich schon öfter gelesen).

Was mich eher irritiert ist das Stechen/pieksen, was ich links im Eierstock habe. Normal habe ich vor der Mens da immer nur ein Druckgefühl, momentan ist es aber wirklich ein Stechen.

Kennt das jemand?

1

Ich hatte das nach meinem Transfer auch.

2

Das kann noch von der Stimulation sein. Bei mir fühlte sich das auch anders an als sonst, und ich hatte grade in den ersten Wochen 5-8 teilweise echt dolle Bauchweh, auch als Pieksen auf einer Seite.

Bei allen Ultraschalls in der Frühschwangerschaft sah man dann auch noch die Stimulation in den Eierstöcken, da ja die Hormone oben blieben. Das sollte sich erst so ab Woche 12 legen.