Start der Icsi

Hallo an alle ­čśŐ,


ich bin das erste mal auf solch einer Seite angemeldet und hoffe mich gut austauschen zu k├Ânnen.

Zu mir: ich bin 34 Jahre, es wurde eine stark eingeschr├Ąnkte ovarielle Phase festgestellt sowie ein sehr schlechtes Spermiogramm meines Mannes.

Nach unz├Ąhligen Untersuchen starte ich morgen mit der Homonbehandlung.
Pergoveris 225 Einheiten jeden Tag.

Die ganze Angelegnheit macht mir sehr zu schaffen.
Auf einer Seite bin ich ├╝bergl├╝cklich, dass wir ENDLICH
starten k├Ânnen und auf der anderen Seite habe ich gro├če Angst ( k├Ânnen genug Eizellen gebildet werden aufgrund meiner eingeschr├Ąnkten Ovariellen Phase, wie reagiert mein K├Ârper auf die Hormone und das Wichtigste ├╝berhaupt, Klappt es oder nicht?)

Mich w├╝rde sehr interessieren, wie seid Ihr in der Zeit mit Euch zurechtgekommen, und wie erging es Euch, hattet Ihr Nebenwirkungen, wann hat es geklappt....???

Lg und ein Dankesch├Ân im Vorraus f├╝r Eure Antworten ­čśŐ

P.S. Falls es jemanden interessiert wie meine/ unsere Leidensgeschichte los ging und was wir f├╝r H├╝rden wir meistern mussten um endlich die Icsi starten zu k├Ânnen, dann l├Ąsst es mich wissen.
Vielleicht erreiche ich durch unsere Geschichte, anderen Mut zu machen.
Denn davon brauchte ich auch sehr viel!,,

1

Hallo,

Herzlich willkommen ­čśŐ wir haben morgen Punktion f├╝r die 2. ICSI. Ich hatte bisher nie Nebenwirkungen und kann auch nicht sagen, dass es mich k├Ârperlich belastet hat. Ich denke, da reagiert jede Frau unterschiedlich drauf.
Ich selber bilde offensichtlich auch nicht so viele Eizellen. Bei der zweiten ICSI noch weniger als bei der ersten. Die erste ICSI war leider eine Eileiterschwangerschaft.

Ich dr├╝cke euch ganz fest die Daumen. Es ist ein sch├Ânes Gef├╝hl, endlich aktiv was machen zu k├Ânnen. Es ist wirklich alles nicht so schlimm. Denk positiv ­čśŐ

Alles Gute

Sandra mit Ôść

3

Hallo­čśŐ

Vielen Dank f├╝r deine schnelle Antwort.
Das tut mir sehr leid mit der Eileiterschwangerschaft.

Ich dr├╝ck euch ganz fest die Daumen das es diesmal klappt ­čÖĆ

2

Hallo Danielabs, ich war gestern in der Klinik und hab den Behandlungsplan f├╝r die Ivf bekommen. Je nach spermiogramm (da dies einmal gut und einmal schlecht war) l├Ąuft es auf eine icsi raus. Aktuell kann ich dir nicht sagen wie schnell es geht. Wir hatten im April das erstgespr├Ąch und seither hatte ich zig Untersuchungen und ne bauchspiegelung mit Entfernung der endometriose. Bis dahin war ich die Ruhe in Person und hab nicht verstanden, wieso die Frauen sich so ein Stress machen ­čÖł. Seit gestern bin ich aber ein seelisches Frack... Ich hab so Angst davor.... Angst vor den spritzen, Angst nicht gen├╝gend Eizellen zu haben, Angst dass es nach dreimal nicht funktioniert und bin aktuell auch um jeden Tipp zur Entspannung dankbar. Mein Mann (wie wahrscheinlich fast jeder Mann) sieht es locker und positiv.
Gerne darfst du deine Geschichte dar├╝ber erz├Ąhlen ­čśŐ. Lg

5

Hallo glitzerfee­čśŐ

Danke f├╝r deine schnelle Antwort.
Dank meiner gesetzlichen KK und dem Land Niedersachesen ging alles recht z├╝gig zum Ende hin.

Ohhh jeee, dann hast du ja noch mehr durch als ich!
Ich musste zum Gl├╝ck nicht unters Messer.

Ich habe nat├╝rlich die gleichen ├ängste wie du, zum Gl├╝ck ist mein ein absolut positiv denkender Mensch und f├Ąngt mich dadurch immer sehr gut auf.

Ich untersch├Ątze halt nicht die Kraft der Hormone die ab morgen Fr├╝h in meinen K├Ârper gelangen, ich bin halt auch ein Mensch der nur im Notfall Medis zusich nimmt.
Aber ich wei├č ja wof├╝r es gut ist ­čśŐ.

Was ich als Entspannung nehme, aufjedenfall k├╝rzer treten.
Ich habe vor zwei Wochen eine Erk├Ąltung bekommen und habe. Ich sofort krank schreiben lassen, damit ich zum Start der Icsi gesund bin.
Die hat f├╝r mich oberste Priorit├Ąt.
Das habe ich meinem Arbeitgeber auch so gesagt.
Sollte ich auch merken, dass ich Beschwerden durch die Medis bekomme, bleibe ich zu Hause.

Weiterhin geh ich viel spazieren oder fahr Fahrrad, geh fr├╝h ins Bett, telefoniere viel mit meiner besten Freundin und h├Âre Entspannungsmusik.

Ich dr├╝cke euch ganz fest die Daumen

4

Ich wollte dir Mut zu sprechen. Ich hatte eine Schilddr├╝senunterfunktion, zu viele m├Ąnnliche Hormone usw. Mein Ex schlechtes Spermiogramm. Wir sind jetzt eltern von 3 gesunden Kindern, entstanden durch IVF und ICSi. Also halte durch, es lohnt sich.

6

Ohhh wie sch├Ân!
Das ist ja der Wahnsinn.
Wie viele Icsis hab ihr ben├Âtigt?

7

Hallo. Also die angst ist nat├╝rlich immer ein begleiter. Hatte ich genauso. Nach dem ersten mal spritzen hab ich gedacht "ok das war nicht so schlimm wie gedacht" nebenwirkungen hatte ich bis auf ein paar stimmungsschwankungen keine.
Beim ersten us hatte ich 5 follis da war ich etwas entt├Ąuscht. Bei punktion waren es neun und alle waren reif. Transfer erfolgte 5 tage sp├Ąter.
Montag hatte ich meinen bluttest und der war positiv gleich beim ersten mal.
Man stellt es sich wirklich schlimmer vor als es ist.
Die Ängste kann dir keiner nehmen aber wir verstehen sie alle.
Freu dich auf die behandlung und das du deinem kinderwunsch ein schritt n├Ąher kommst.
Dr├╝ck dir die daumen.
Lg

8

Ich hatte keine Angst durch diverse vorzyklen VZO - kannte ich das spritzen schon gut ... die Dosen waren h├Âher...
ich hatte vor der PU schon eine leichte ├╝berstimu... und auch schon leichte Schmerzen .. Seite schlafen war nicht mehr m├Âglich ... vor der PU hatte ich nat├╝rlich etwas Angst - da bei meiner letzten Op (ELSS) es mir danach so garnicht gut ging . Aber war alles gut - danach dann ab Pu+2 gingÔÇÖs mir nicht doll - hatte einen riesigen Wasserbauch , schmerzen (ein hoch auf Ibu) und 5kg zugenommen ­čÖł

Ich w├╝nsche dir alles gute . Am Ende wei├č man wof├╝r man es macht und irgendwann wird man hoffentlich belohnt ­čŹä­čŹÇ