Gesetzeslage bei Blastrozysten: Kryo ja/nein

sind hier Profis??? irgendwie bin ich total verwirrt!!! Wieviele EZ dürfen nun in die weitere Kultur für Blastros? Laut Gesetz nur die, die auch eingesetzt werden sollen? Oder rechnet man das Risiko schon mit ein, dass ja nicht automatisch 100% Blastros daraus werden???
sorry, bin einfach zu nervös und möchte nicht irgendwas falsch machen oder eine Chance #kratzaußer Acht lassen

1

Das legt jede Klinik etwas anders aus. Ich hab beim letzten mal 6 in die lange Kultur geschickt und es blieb nur eine übrig.
Lg wizzi

2

Hallo,

Was ich in den letzten Jahren so mitbekommen habe, ist, dass wir uns hier wohl in einer gesetzlichen Grauzone bewegen.
Meine Kliniken haben immer nur max. 5 EZ in die Blastokultur geschickt. Es war immer ein single-embryo-tf geplant. Übrige Blastos wurden eingefroren.

Es gibt wohl sogar kliniken, die alle ez in die langzeitkultur schicken.
Andere wiederum nur soviele, wie tansferiert werden sollen.

Lg ks

3

Hallo,
das hängt von der Klinik und auch davon ab, wo genau du lebst. Bei uns in der Region wird das streng gehandhabt, in zb Süddeutschland wird es wohl etwas lockerer ausgelegt. Bei uns wurden 4 befruchtete Eizellen in die Blastozysten Kultur gegeben, an Tag 5 war dann ein Embryo eine Blastozyste. Mehr als 4en hätte meine Klinik nicht zugestimmt.
LG

4

Ich habe auch das Gefühl, dass jede Klinik das anders macht und es eine gewisse Grauzone gibt. Am häufigsten wird es meiner Erfahrung nach so gemacht, dass für 2 Blastos mindestens 4 Eizellen in die Kultur gegeben werden. Ich könnte mir vorstellen, dass jede Klinik da mit ihren Statistiken arbeiten, sprich "den zu erwartenden Schwund" mit einrechnen darf.

5

Also bei uns gab es glaube ich keine Begrenzung der Anzahl, da sich die Klinik mit der kryo absichert. Die Klinik sagt halt, alles was über den 3. Tag kultiviert wird und bis Tag 5 schafft, MUSS kryokonserviert werden. Wer also das Geld für die kryo nicht hat, "darf" auch keine blastozystenkultur machen lassen.

Hatten den Fall nämlich selbst, dass eine Freundin nach unserer erfolgreichen kryo mit zwei blastos ebenfalls blastos kultivieren lassen wollte. Da sie aber das Geld zum einfrieren nicht übrig hatten, hat die Klinik abgelehnt und Transfer am 3. Tag gemacht.

6

Ihr seid alle spitze!!! Danke für eure Antworten!!!
Ihr habt mir ein bisschen die Angst genommen, welche Entscheidung die richtige ist!
Ich hab es nämlich so verstanden, dass nur die Anzahl, die man auch eingesetzt haben möchte, auch nur in die weitere Kultur geschickt werden! also 2
Wenn ich das jetzt richtig verstehe, reden die Ärzte vorher um den heißen Brei wegen der Gesetzesgebung und wenn man den Kryovertrag unterschrieben hat, dann ist es auf einmal auch danach noch möglich blastros einzugefrieren, weil man diese ja nicht verwerfen darf! Also muss ich jetzt erst mal die Verträge für:
- AH (140€)
-Blastros mit Spezialüberwachung (500€)
-Kryo und (380€)
-1/2 Jahr Gefriertruhe unterschreiben...(180€)
...1200€!!! Zusatzkosten, obwohl unsere KK schon 100% übernimmt! Wahnsinn, dass man so als Geldmaschine ausgenutzt wird!#aerger

8

Das Thema ist wirklich spannend... man kann ja nicht dauerhaft gezwungen werden, Blastos aufzubewahren. Ich meine, wenn man schwanger wird und die Blastos waren übrig und sind konserviert worden.... und dann möchte man diese nicht behalten, weil man nicht ewig weiter zahlen kann oder will, was passiert denn dann mit denen?

7

Bei uns ist das in Hessen sehr streng, so finde ich. Ich durfte nur soviele kultivieren lassen, wie ich einsetzten möchte/darf. Ich habe 3 (mehr geht ja nicht) kultiviert und alle wurden zu blastos. Beim Transfer entschied ich dann aber doch, dass ich 2 zürück möchte ;) So wurde einer verworfen.

Heute würde ich auch 3 blastos zurück nehmen...wäre froh, wenn in den 7 Tfs sich nur mal eine einnistet

9

Hallo 🤗 also bei uns in Österreich werden in den meisten klinken immer alle befruchteten Eizellen in die langzeit Kultur geschickt - es werden auch meistens nur blastos transferiert.. alle blastos die man dann nicht transferiert werden eingefroren! Wir hatten auch mal 6 blastos eingefroren, also gibts da bei uns denk ich keine Grenze wieviel gefroren werden dürfen 🤷🏻‍♀️