Auslösen mit Decapeptyl - Eure Erfahrungen 😬

Hallo ihr Lieben, heute war 2. US đŸ€— Follis wachsen unaufhaltsam und sind teilweise 24 mm groß und insgesamt auf beiden Seiten 8-9 Stk. Heute um 18 Uhr nochmal Orgalutran und dann um 20 und 21 Uhr jeweils eine Ampulle Decapeptyl.

Man liest viele unterschiedlich Dinge zu Decapeptyl, scheinbar wird es genutzt, wenn die Gefahr einer Überstimulation besteht. Könnte bei mir passen, gesagt hat die Ärztin aber nix. Jetzt lese ich aber auch, dass unter diesem Mittel die EZ QualitĂ€t leiden kann. Habt Ihr Erfahrung damit? Ich drĂŒcke allen die Daumen âœŠđŸ» Ich lese schon seit einigen Wochen fleißig mit und verfolge mit gedrĂŒckten Daumen eure Geschichten! Durchhalten MĂ€dels đŸ€—đŸ€—đŸ€—

1

Ich habe bei meiner 1. Icsi mit 27EZ eine ÜS gehabt und mit deca ausgelöst. Allerdings nur 1x um 22:00

Die transferierten embryonen waren an PU+2 guter QualitÀt. Damals war ich 32...
Jedoch waren die kryos danach alle nicht so gut. Ob das am deca lag, das weiß ich nicht. Mein Arzt fand das auslösen mit deca nicht so toll. Ovitrelle war eigentlich geplant. Aber das ging bei meinen blutwerten in keinem Fall. Selbst der TF war dann eine echte Diskussion, weil er das nicht wollte. Haben es aber trotzdem gemacht.

2

Ob es am Decapeptyl lag, kann ich natĂŒrlich nicht sagen, aber bei mir lief es bei zwei ICSI mit Decapeptyl als Auslösemedikament nicht gut. Bei der ersten der beiden ICSI gab es mehrere "leere" Follikel, dafĂŒr waren die tatsĂ€chlich gewonnen EZ von sehr guter QualitĂ€t. Bei der zweiten ICSI war es dann eine totale Katastrophe mit 10 "leeren" Follikeln, einigen unreifen EZ und nicht so guter QualitĂ€t der ĂŒbrig gebliebenen EZ. Schlussendlich wirst du deiner Ärztin vertrauen mĂŒssen und schauen, wie dein Körper auf Deca reagiert. Ich drĂŒcke dir auf jeden Fall die Daumen!