EnttĂ€uscht 😔 bitte um Rat

Hallo, vielleicht hat ja jemand von Euch Erfahrung und kann mir berichten. Ich war letzte Woche beim Frauenarzt (an ZT8), der eine eingeblutete Zyste von 4cm im rechten Eierstock feststellte. Zeitgleich sah er im linken einen Follikel von 15mm. Heute sollte ich hin zum Auslösen des Eisprungs (ZT16). Leider war der Follikel nun erst bei 18mm und er meinte er sei noch nicht reif. Dann entdeckte er noch eine Zyste von 2,5cm im linken Eierstock und meinte, der Follikel hat vermutlich kein Platz zum wachsenđŸ˜„. Ich fragte nach, ob so ĂŒberhaupt eine Chance besteht, das er von alleine hĂŒpft, dies verneinte er. Am Freitag muss ich nochmal zur Kontrolle und ggf. zum Auslösen. Kennt sich jemand mit so etwas aus und kann mich etwas aufmuntern? Habe Angst, dass keine Follikel mehr zur sprungreifen Grösse heranwachsen und dann zu weiteren Zysten werden. 😭 tut mir leid fĂŒr meinen langen Text.

1

Hallo,
wie sich das mit Follikeln und Zysten verhÀlt kann ich dir leider nicht sagen.
Der Follikel ist in der Zeit wirklich nur sehr wenig gewachsen.
Löst ihr den Eisprung nach Ultraschallsicht aus oder nimmt dein Arzt auch Blut ab und bestimmt die Hormone wÀhrend dem Follikelwachstum? Das wÀre in deinem Fall sinnvoll.
Lass den Kopf nicht hĂ€ngen, es gibt bestimmt eine Lösung fĂŒr die Zysten.

2

Danke fĂŒr deine nette Antwort. Dies sollte der erste Zyklus zum Auslösen werden und auch nur nach Ultraschallsicht. War eigentlich wegen Beschwerden letzte Woche dort, woraufhin der Arzt dann die Zyste feststellte und nun den Eisprung unterstĂŒtzen wollte.

3

Hallo milou,

die meisten Zysten verschwinden mit der nÀchsten Regelblutung von selbst wieder...

Ich selbst habe eine 4cm große Endo-Zyste (entspricht der GrĂ¶ĂŸe eines TIschtennisballs) und wĂ€hrend der Stimu wachsen dort trotzdem Eizellen bis Sprungreife...

Ich denke also erstmal kein Grund zur Sorge, bleibt leider erst mal abwarten.

Liebe GrĂŒĂŸe 🌾
ZwillingsTante

4

Ich danke Dir fĂŒr deine Antwort ❀ das macht mir Hoffnung. Meine Zyste ist leider schon seit ca. 1,5 Jahren in meinem Eierstock. Sie geht leider nicht weg. Es kam jetzt eine neue im rechten dazu. Die sei eingeblutet. Ich hoffe das diese vielleicht mit der Periode verschwindet. Derzeit wird bei mir noch nicht stimuliert, weil laut Arzt meine Eizellen reifen wĂŒrden, dann aber dank Zyste nicht springen können... ich bin da echt ĂŒberfragt, kenne mich damit gar nicht aus und habe keine Erfahrungswerte.