Hoffnung & Angst PU+11 TF+6

Gestern früh war ich bei meinem Frauenarzt, da ich nachts Schmerzen von der rechten Niere bis zur Leiste hatte, die auch morgens nicht besser wurden. Eierstöcke beidseitig ca. 8 cm, Flüssigkeit im Bauch und damit Überstimulationssyndrom Grat 1.

Er hat mir Clexane verschrieben und mich krank geschrieben. Ich hab sofort meine Kiwu informiert und die wollten mich heute früh sehen. Also 1,5 Stunden nach Ulm gefahren und dort gab es wieder US und mir wurde Blut abgenommen. Meine Ärztin hat die Diagnose bestätigt und war dann sehr offen optimistisch. Es sähe alles sehr gut aus und die intensive Aktivität der Eierstöcke komme vermutlich nicht nur von den Medikamtenen #zitter#zitter#zitter (ich hab kein HCG gespritzt und nehme nur Synarela Nasenspray). Sie meinte der Embroyo sei ja sehr gut gewesen und wir müssten jetzt berücksichtigen, dass es in den kommenden Tagen schlimmer werden kann mit der Überstimu.
Meine Hoffnung ist schlagartig durch die Decke gegangen!!!

Mit der Hoffnung steigt natürlich auch die Angst vor einer großen Enttäschung. Seit dem kreisen meine Gedanken PAUSENLOS...Hat sie vielleicht doch schon was gesehen? Sie würde doch so etwas nicht sagen, wenn es nicht wirklich Hoffnung gäbe, oder? Versuchen sie vielleicht jetzt schon im Blut HCG zu finden oder doch nur Check des Gelkörperhormones (bekomme nichts zusätzlich. Das soll alles das Nasenspray richten)? Ich sag nur Karusell ohne Zwischenstop und mir ist doch schon ganz schwindelig...

Eigendiagnose: klassischer WS-Koller! Wie geht es euch so? #liebdrueck

1

Hatte in meiner ersten IVF auch ungefähr zu dieser Zeit ne Überstimu mit argen Schmerzen und Wasser im Bauch. Der Arzt sagte damals auch nur "gutes Zeichen". Nach dem positiven BT sagte er dann, er war sich mit der Überstimu eigentlich fast 100% sicher, dass es geklappt hat :D
Also seh es positiv, trink ganz viel stilles Wasser und Kräutertee,, Eiweißshakes sollen auch gut sein!
Bei mir war es bis zum Bluttest wieder komplett weg und ich hatte am Tag vor Test nur starke Menschmerzen.

Viel Glück #klee