Künstliche Befruchtung

Wir haben 2017 schonmal ein Spermiogramm gemacht weil meine alte FA dies haben wollte für clomifen. Laut meiner alten FA war das SG im Rahmen um es mit clomifen zu versuchen. Habe dann clomifen bekommen welches nichts gebracht hat. Wir haben es dann sein gelassen mit Hilfsmitteln. Dieses Jahr habe ich mich noch einmal durchchecken lassen bei einer neuen FA. Habe PCO aber wohl im Rahmen. Mein hb1c war letztes Jahr noch bei 8,8 und jetzt bei 6,8. Außerdem habe ich von mitte September bis jetzt knapp 5 Kilo abgenommen. Klar nicht viel aber immer hin ein bisschen.

Naja für meine neue FA brauchen wir nochmal ein neues SG, da wir diesem mal clomifen plus Eisprung auslösen Versuchen wollen. Wir waren dann heute mein Urologen. Damals haben wir das SG per Post zugeschickt bekommen und waren nicht mehr zum Gespräch beim Urologen weil der Termin mit meiner alten FA direkt Anstand und die Sprechstundenhilfe dann meinte, dass meine FA uns das SG auch erklären kann.

Heute kam dann bei dem Gespräch raus, dass sein SG nicht wirklich gut ist und es hat den Urologen auch nicht gewundert, dass die clomifen Bezahlung bei meiner alten FA nichts gebracht hat. Das einige gute ist, dass mein hb1c runter gegangen ist und ich mit dem Insulin eingestellt bin. Allerdings hatten wir auch noch einen Tag vor dem SG Sex was wir hätten nicht gedurft. Es wird jetzt nochmal ein neues SG gemacht und dann wird geschaut wie dieses ist. Wenn man von dem letzten ausgeht sieht es so aus als würde uns nur eine künstliche Befruchtung übrig bleiben.

Ich würde gerne von euch Erfahrungen sammeln. Unter anderem wie so eine künstliche Befruchtung abläuft und auch was es kostet? Natürlich wäre es auch schon zu wissen wie es euch zu dieser Zeit ging? Wie hat euer Körper reagiert? Auf was habt ihr ganz besonders geachtet? Seit ihr in der Zeit arbeiten gegangen?

Wir sind nicht verheiratet und ich bin unter 25 Jahre alt. Also sind wir selbst Zahler. Außerdem arbeite ich im Kindergarten falls diese Infos relevant sein sollten.

1

Als Selbstzahler würde ich ehrlich gesagt die Zeit bis 25 genießen und dann darauf warten, bis die KK zahlt (ich weiß, warten ist nicht leicht, aber wenn man sich bewußt dafür entscheidet, fällt es einem leichter).

Es sind riesige Summen, die auf dich zukommen, wenn ihr Selbstzahler seid. Bei IVF etwa pro Versuch zwischen 3.500 und 7.000€ und bei ICSI auch gern mal bis 10.000€.

IVF:
https://www.wunschkinder.net/theorie/behandlungen-methoden/ivf/

ICSI:
https://www.wunschkinder.net/theorie/behandlungen-methoden/icsi/


Hier mal eine Übersicht der verschiedenenProtokolle:

Langes Protokoll:
https://www.wunschkinder.net/theorie/behandlungen-methoden/hormone/protokolle-stimulation-hormongaben/langes-protokoll/

Kurzes Protokoll:
https://www.wunschkinder.net/theorie/behandlungen-methoden/hormone/protokolle-stimulation-hormongaben/kurzes-protokoll/

Ultra-Short Protokoll:
https://www.wunschkinder.net/theorie/behandlungen-methoden/hormone/protokolle-stimulation-hormongaben/ulrashort-protokoll/


Statistiken - IVF Register:
https://www.deutsches-ivf-register.de/perch/resources/downloads/dirjahrbuch2016d.pdf

Zeig mal die Spermiogramme, dann kann man das besser einschätzen. Vielleicht geht ja doch IUI.

Alles Gute

2
Thumbnail Zoom

Danke für deine Antwort.

Das ist das alte SG. Wie gesagt wir hatten einen Tag vorher noch Sex sollten aber ca. 5 Tage davor keinen mehr haben 😕. Weis halt nicht ob das damit zusammen hängen kann. Das neue SG wird jetzt noch erst gemacht.

Vllt kennst du dich ein bisschen mit den Werten aus :).

3

Bitte bei sowas immer richtige Angaben machen. Karenzzeit war dann nicht 3 Tage, sondern 1 Tag. Man braucht eh mehr als 1 SG. Das SG ist aber auch schon fast 2 Jahre alt.

weitere Kommentare laden