Quali eingefrorene Blasto

Hallo Ihr Lieben,

ich befinde mich gerade in meinen 1. künstlichen Kryozyklus . Aus dem letzten Frischversuch entstanden nach der Kultivierung 3 Blastos . Zwei wurden transferiert und bei der dritten sagte die Biologin das sie diese noch weiter beobachtet und ggf. verwirft oder einfriert . Glücklicherweise konnte eingefroren werden . Aber hängt die nun in der Entwicklung hinterher weil länger beobachtet werden musste um zu entscheiden ? Oder ist die letztendlich besonders gut entwickelt weil sie immer noch „im Rennen“ war? Bin grad verunsichert wie die Chancen sind , da nur diese eine aufgetaut werden soll .

Würd mich über paar Meinungen freuen

lg flouna

1

Guten Morgen,

das kann man os pauschal gar nicht sagen. Manche Blastos hängen in der Entwicklung etwas hinterher, das heist aber nicht, dass diese von schlechter Qualität sind. Die beobachtet man eben ein wenig länger, um zu sehen, ob sie stehenbleiben oder sich doch noch weiterentwickeln. Ich denke, wenn sie aufgetaut ist, kann sie qualitativ genauso gut wie alle anderen Blastos sein.

Viel Glück...
P.S. so einen Bummler hatten wir übrigens auch und jetzt ist sie fast 2 Jahre alt :-)

2

Hallo Stubby,

dann hoffen wir mal das alle Stellschrauben passen und sie das Auftauen unbeschadet übersteht ☺️

danke und lg