Traurig wegen Stimu

Ihr Lieben,

hatte gestern FolliTV nach Stimu mit Clomifen und nun nebenher Clexane-Spritzen.
Letzten Monat hat die Stimu gut geklappt. Ein toller Follikel war sichtbar und ist dann auch gesprungen.

Diesen Monat nun das: ZT 13, ES ist bei mir meist an ZT 18. Rechts viele kleine Follikel in Lauerstellung und links auf den ersten Blick nichts. Zuerst war sogar der Verdacht, dass schon der ES durch sei - konnte aber nicht, da ich seit ZT 8 Ovus mache und die alle mehr als negativ waren. Dann der Verdacht, dass es mit der Stimu diesmal nicht geklappt hat.

Als ich dann sagte, dass ich aber echt immer mal wieder ULZ habe und das mehr wird, hat meine FA es dann noch mal Links versucht. Nichts genaues konnte man aber nicht sehen, nur einen Schatten, als ob sich da was am linken Eierstock versteckt. Die Größe eines Leitfollis hatte es wohl. Sie ist sich aber nicht sicher (volle Blase und Darmaktivität kamen immer wieder in die Quere).

Kann mir da jemand Mut machen? Hattet ihr sowas schon mal und es ist doch noch zum ES gekommen?

Bin grad etwas verzweifelt und den Tränen nahe, weil wir schon ein Jahr am Geschwisterchen basteln, einen MA und 1-2 gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz frühe Abgänge hatten und ich nun wegen der festgestellten Gerinnungsprobleme ja auch spritzen muss...

LG

1

Nicht aufgeben!

Wann hast du denn wieder Kontrolle?

In meinem letzten Zyklus hatte ich an ZT 10 nur Mini-Follis und sehr schwache GMSH, an ZT 14 war ein schöner Folli von 18 mm und zu sehen und die GMSH war bei 9 mm.

Daumen sind gedrückt 🍀

LG Luthien mit ⭐

2

Danke für den Zuspruch.

Sie kontrolliert leider nicht noch mal. Ich soll Ovus machen und schauen, ob etwas passiert. Falls ich über NMT bin und nicht SS wird dann die Periode wohl ausgelöst.

Ich war ja jetzt an ZT 13 zum US. Da ich immer meinen ES recht spät habe, macht mir das Hoffnung, dass bei dir dann doch noch etwas passiert ist. Danke.#herzlich