Die Wartezeit ist immer wieder Horror, wie macht ihr das?

    • (1) 22.01.19 - 08:42

      Hallo Ihr Lieben,
      wie einige vielleicht noch wissen, hatte ich am Freitag meinen 5. Transfer in einem Kryozyklus nach angepasstem ERA Protokoll (ich bin 24h pre-rezeptiv). Erst war ich wirklich guter Dinge. Endlich wurde etwas gefunden, mein Einnistungsfenster ist verschoben und so richtig konnte sich vorher ja gar nichts einnisten. Meine letzten 2 Embryonen im PN Stadium haben Beide das Auftauen überlebt und wurden mir am 2. Tag also PU+3 als 6Zeller in B und 9 Zeller in B Qualität übertragen. Mein Arzt war mega begeistert von dem 9 Zeller. Die Begeisterung hat auch erst mal bei mir angehalten, aber seit gestern geht es langsam bergab mit der Stimmung #gruebel. Ich wünsche mir so sehr, dass wir wenigstens mal eine Einnistung haben. Bis jetzt wurde nie etwas gefunden trotz zahlreicher Untersuchungen außer halt ERA.... und so langsam bekomme ich große Angst, dass wir als kinderloses Paar übrig bleiben und nie ein Kind haben werden. #heul ihr kennt das ja wahrscheinlich auch alle. Ich fühle mich wie erstarrt, die Zeit geht einfach nicht um und ich fange an mit Sorgen zu machen, dass meine Stimmung einen Einfluss haben könnte oder dieses Gefühl mich einfach nicht trügt, dass es vielleicht wieder nicht geklappt hat.#heul
      Wie macht ihr das? Wie zieht ihr euch da raus?

      • Ich weiß wie du dich fühlst 😔 aber versuche gut zu denken dass es auch gut wird hoffentlich 🙏🏻 ich wünsche es dir sehr. Ich bin auch immer so ne depri Person 🙈 ich habe morgen meine erste pu und hab auch so Angst dass was schiefgehen könnte.

        • Danke für deinen lieben Worte. Es ist doch immer schön zu wissen, dass man nicht allein ist. Ich wünsche dir ganz viel Glück bei deiner PU. Du wirst sehen, das ist halb so schlimm und geht ganz schnell. Auf eine gute Ausbeute #klee#klee

Top Diskussionen anzeigen