Ab wann Blastozystentransfer sinnvoll?

    • (1) 22.01.19 - 15:04
      Inaktiv

      Hallo Ihr Lieben, Frage steht ja schon oben, ich befinde mich in der Stimu zur 2 Tel IVF und wir wollen einen Blastozystentransfer anstreben, geht das auch bei wenigen punktierte Eizellen oder wie läuft das ab?
      Bei der ersten IVF würden 7 Eibläschen punktiert 6 davon waren reif und 5 liessen sich befruchten, zwei 8 zeller würden transferiert,nichts zum einfrieren war dabei. Was ist wenn dieses Mal wieder nur so ein Ergebnis wie bei der ersten IVF bei rauskommt, kann ich dann mit keinen Blasto- Transfer rechnen? Lg

      • Das kommt auf die Klinik an. In meiner macht man immer Blasto-TF (wenn die Patientin es anders wünscht, dann geht es auch früher). Ich hätte eine befruchtete Eizelle (bei 5 reifen Eizellen), die sich zur Blasto entwickelt hatte und so wie es aussieht könnte es geklappt haben (erster Blutest ist positiv).

        Andere machen es erst ab mehr Eizellen.

        Meine Klinik macht auch am liebsten Blasto TF. Hatte von 7 befruchteten noch 5 an Tag 4... dann über Nacht nur eine bis zur Blasto!
        Hatte nicht gewusst, dass von 6-8 im Schnitt nur 2 übrig bleiben. Bei mir sogar nur eine...
        ABER: es soll ja nicht auf die Quantität ankommen. Und ich glaube einfach, die anderen wären sonst auch stehen geblieben. So hat man wenigstens keine TF umsonst...!
        Aber da scheiden sich die Geister.
        Vielleicht hätten sie in mir auch überlebt??
        Wer kann das schon sagen.
        Ich persönlich steh auf Blastos!

        Ich hoffe das hilft dir bei deiner Entscheidung! 🍀🍀

          • Ja, stimmt!
            Da ich vorher nicht so viel gelesen hatte, war ich mega enttäuscht über die magere „Ausbeute“.
            Aaaaaaber: eine reicht uns ja! Wir wollen nur eins, ich hoffe auf meine Kampf-Blasto!!!
            Ab dem WE kann ich endlich mal anfangen zu testen... 😉

            • Bei meiner ersten ivf wurden mir zwei eingesetzt,mit Erfolg.Habe einen Sohn.Diesmal haben wir uns auf eine geeinigt und nur eine hat es auch tatsächlich auch Geschafft bis zur Blasto(Befruchtet waren 8).Hoffe das der BT nächste Woche Mittwoch(noch sooooooooo eeeewig) was schönes sagt.Denke werde am Sonntag an PU+13 einen Test wagen.Hab sooooo Angst und bin sooo aufgeregt.

      Blastos haben ja nur den Vorteil wenn man aussieben kann. Wenn nicht genug befruchtete Eizellen da sind würde ich immer früher transferieren.

    (12) 22.01.19 - 16:38

    Unsere Klinik macht nur Blastos, wenn viele Eizellen vorhanden sind, weil sich sehr wenige soweit entwickeln. Die Ärztin ist der Ansicht, dass die Zellen im Körper der Frau am besten aufgehoben sind. LG

Top Diskussionen anzeigen