Erfahrungen und Dosierung von Letrozol anstatt Clomifen

    • (1) 26.01.19 - 17:15

      Hallo,
      Wer von euch stimuliert auch mit Letrozol?
      Und wie viel nehmt ihr?
      Wie hat es bei euch angeschlagen? Habt ihr einen Vergleich zu Clomi oder Gonal f?
      Ich habe immer 50 IE Gonal gespritzt und jetzt nehme ich Letrozol 2,5mg. Ist das viel, oder eher vorsichtig dosiert?

      Damals waren sie bei mir in den ersten 2 Zyklen mit Gonal übervorsichtig und ich durfte erst nur mit 37,5 IE anfangen, dadurch hatte ich dann trotz stimu immer übelst lange Zyklen. Bis zu 38 Tage trotz stimu.
      Das will ich jetzt vermeiden, da bei uns diesen Monat die Zeit drängt. Da kommt es auf jeden Tag an.
      Montag habe ich einen Telefontermin mit meiner Ärztin evtl. würde ich fragen ob ich irgendwie schneller stimulieren kann.

      Wäre super, wenn mir jemand Vergleichswerte nennen könnte.
      Danke schonmal

      • (2) 26.01.19 - 23:49

        Hey!
        Also ich hatte erst 2 Zyklen von zt 5-9 (50mg/Tag) mit clomifen stimuliert, beide male einen ES gehabt aber dadurch leider keinen guten Aufbau der gmsh. Als Nebenwirkung hatte ich nachts hitzewallungen.

        Nun bin ich mitten im 2. Letrozol Zyklus,stimuliert von zt 2-6 mit einer Tablette/Tag, hatte im 1. Zyklus einen ES,(Mo.an zt12 ist US und ich bin guter Dinge🍀) keine Nebenwirkungen und von selbst auch eine gut aufgebaute gmsh. Also ich springe darauf viel besser an.

        Ich kenne deine Diagnose leider nicht.
        Bei mir wird eine leichte eizellreifstörung vermutet, von daher brauch mein Körper vllt nur einen kleinen anstupser 🤷‍♀️

        Ich hoffe, ich konnte dir iwie weiterhelfen und das du bald Erfolg damit hast. 🍀🌹

        (3) 27.01.19 - 19:53

        Huhu:)

        Ich hatte 4 erfolglose Zyklen mit clomifen trotz super follikel und der eisprung wurde jedes mal ausgelöst.

        Danach hatte ich zwei Monate Pause, und dann mit letrozol 2,5 angefangen von ZT 5-9. Bin gleich im ersten Zyklus schwanger geworden.

        Viel Glück dir:)

        • (4) 28.01.19 - 06:36

          Hey nici,
          Na das klingt ja mal Klasse. 😊 Und macht mir richtig Mut und Hoffnung. DANKE und dir Herzlichen Glückwunsch.
          Habt ihr IUI gemacht oder GvnP?
          Aber krass, dass man das nur für so wenige Tage nehmen muss. Ist das bei Clomifen auch so?
          Bei Gonal habe ich immer mindestens 10 Tage stimuliert eher noch länger.
          Ich hab erst am Donnerstag US, da gucke ich doch aber vorher lieber nochmal in meinen Behandlungsplan um zu schauen ob ich es bis dahin überhaupt nehmen soll.

Top Diskussionen anzeigen