Günstige Klinik für Mini Icsi in NRW

    • (1) 31.01.19 - 08:51

      Guten Morgen Mädels,

      Ich hoffe es geht euch allen soweit ganz gut🤗
      Ich mache mir momentan so meine Gedanken wie es bei uns mit dem Geschwisterchen Projekt weitergehen könnte.... Eine letzte Icsi von der KK haben wir noch und danach wären wir dann selbstzahler..... und genau darin liegt das Problem.😫 Finanziell kommen wir zwar soweit ganz gut zurecht, nur haben wir nichts auf der hohen Kante um Zigtausende für die Behandlung auszugeben🙁
      Da ich eh nicht so wahnsinnig viele Eizellen produziere und falls doch sie nach dem einfrieren/auftauen keine besonders gute Qualität mehr haben, war die Überlegung das dann ja auch 2 oder 3 für den Frischtransfer genügen würden. Also käme für mich dann eine Mini Icsi in Frage.
      Komme aus der Nähe von Düsseldorf. Kennt jemand in der Umgebung eine gute und günstige Klinik für Mini Icsi? Ich würde schonmal einen Termin machen- natürlich in der Hoffnung ihn nicht zu brauchen. Aber da die Wartezeiten oft lang sind und ich keine Zeit verschenken möchte, kümmere ich mich jetzt schonmal drum.
      Bin für jeden Tipp dankbar😍😍
      Lg wizzi

      Hallo,

      wir waren bei Green IVF in Grevenbroich. Super Team und die Kosten waren überschaubar.

      LG Morgain

          • Danke.
            Bist du dort? Weißt du welche Igel Leistungen die dort anbieten? Auf der Internet Seite find ich nichts....
            Und weißt du zufällig was in etwa die icsi dort kostet?

            • Ja ich bin dort :) .
              Ich weiss das sie auf jeden Fall PICSI und Kalium Ionophor anbieten. Auch Embryoskope das habe ich aber bisher nicht gemacht. Für welche Leistungen interessierst du dich denn? Dann kann ich dir das sagen.
              Also ich kann nochmal genau zuhause gucken, aber ich meine bei einer Eizelle war ich bei ca 800€ plus Medikamente.
              Habe bei einem Versuch nur mit Letrozol „stimuliert“, da hatte ich kaum Medikamentenkosten.

              • Super!!! Ja genau calciumionophor und picsi brauchen wir. Und ich mach auch immer Assisted hatching. Das war's eigentlich schon. Mein Zyklus ist super und ich habe jeden Monat einen eisprung und oftmals sogar 2 follikel. Hab die Hoffnung mit einer ganz leichten Stimulation auf 3 follikel zu kommen. Aber 2 wären auch ok.
                800,-???? Das ist ja mega günstig. Wie wird die punktion gemacht? Vermutlich ohne Narkose? Gibt es dann Schmerzmittel?

                • (10) 31.01.19 - 11:23

                  Assisted Hatching machen die auch, da weiß ich aber nicht wie teuer das ist. Was kostet das bei dir und wann wird das gemacht?
                  PICSI kostet im Unikid 100€, Kalzium Ionophor kostet nichts.
                  Man kann ohne Narkose machen und ich hab es auch immer ohne gemacht. Nehme davor eine IBU 800. ich schreib dir mal eine PN.

              (12) 31.01.19 - 11:21

              Aber seid ihr selbstzahler??? Das erscheint mir so wenig.

(14) 31.01.19 - 17:09

Hallo,
für uns ist es der erste Versuch, in dem wir uns gerade befinden. Ursprünglich war die ICSI gar nicht geplant und auch nicht beantragt. Aufgrund eines schlechten Spermiogramms und der Tatsache das ich nicht so viele Eizellen habe, haben die Ärzte uns zur ICSI geraten und somit sind wir wieder zur KK um den neuen Antrag einzureichen. Da sagte mir die Mitarbeiterin das es gerade eine Gesetzesänderung gegeben hätte und dass das mit den drei Versuchen hinfällig wäre. Es gäbe nun dahingehend keine Begrenzung mehr. Nur die Altersgrenze ist noch entscheidend. Da es erst unser erster Versuch ist bin ich dem nicht weiter nachgegangen....
Wünsche euch viel Glück 🍀!

Top Diskussionen anzeigen