IVF Medikamenten kosten

    • (1) 04.02.19 - 21:13

      Guten Abend ihr Lieben, wir starten nun auxh entlich in unsere erste und hoffe auxh letzte IVF am vergangenem Montag hatte ich den Termin in der Klinik und habe alle Rezepte bekommen, - ovitrelle - 6x purgeon - progestan und das Nasenspray Metrelef hat mich alles ca 600€ gekostet, so nun zu meiner eigendlichen Frage. Kann ich das bei meiner Krankenkasse einreichen also bekomme ich etwas zurück mein Plan ist zu 100% übernommen worden. Bin etwas verwirrt da ich nicht mit so hohen kosten im 1 versuch gerechnet habe. Vielen dank fürs lesen und hoffentlich beantworten können

      • (2) 04.02.19 - 21:25

        Ich denke das ist abhängig von deiner Krankenkasse. Unsere übernimmt 50% der Kosten und so wurde das auf dem Rezept bereits vermerkt, so dass ich nur meinen Anteil übernehmen mußte. Wir hatten eine ICSI, aber von den Medikamenten her sollte das ja gleich sein. Ich lag mit meinem Anteil so zwischen 700-800 Euro.

        (3) 04.02.19 - 22:21

        Seid ihr bei der dak oder der Bahn bkk? Die übernehmen 100 Prozent. Bei den Rezepten ist es so, da werden direkt in der Apotheke schon mal 50 Prozent abgezogen. Man halt also 50 Prozent der Medikamente, reicht dann die Belege bei der Kasse ein und bekommt alles erstattet.
        Wenn eure Kasse allerdings nur 50 Prozent zahlt, dann ist der Teil den man in der Apotheke zahlen muss der eigenanteil

        (4) 05.02.19 - 06:16

        Wenn die Behandlung zu 100Prozent übernommen wird. musst du jetzt nur die Rechnung einreichen. In der Apotheke muss man immer zuerst die 50 Prozent vorlegen und reicht es dann ein, es sei denn man hat eine Abtretungserklärung

      • (5) 05.02.19 - 07:37

        Guten Morgen,
        wir sind bei der bkk und bekommen 3 Versuche zu 100%. Wir müssen in der Apotheke die 50% leisten und reichen die dann bei der Kasse ein. Innerhalb von paar Tagen haben wir dann die Rückerstattung.

        Ganz viel Glück 🍀

Top Diskussionen anzeigen