Tcm Akupunktur und Chinesische Kräuter

    • (1) 07.02.19 - 20:33

      Huhu Ihr Lieben... Ich bin aktuell bei einer Tcm Heilpraktikerin in Behandlung. Neben der Akupunktur und Moxen arbeitet Sie mit Chinesischen Kräutern die speziel auf mich und meinem Kinderwunsch hergestellt werden. Nun musste ich zwei Wochen lang eine Mischung drei mal täglich mit Wasser anrühren und trinken und jetzt bis zur Punktion und ab Transfer gibt's jeweils eine andere Mischung. Hat von Euch einer Erfahrung mit Chinesischer Medizin in Begleitung einer Icsi?

      • (2) 07.02.19 - 20:42

        Mal Interesse halber: Was kostet der Spaß?

        • (3) 07.02.19 - 20:58

          Die Akupunktur bzw. Moxen da bezahle ich 45 Euro pro Behandlung. Sind aber bloß 2 mal vor der Punktion dann genau am Transfer Tag 1 mal. Ist aber sicherlich unterschiedlich was die Heilpraktikerin dafür nehmen. Die Kräuter werden bei einer Apotheke in Berlin durch meine Heilpraktikerin bestellt. 24 Euro pro Mischung. Das muss ich direkt an die Apotheke überweisen. Ja ist nicht unbedingt günstig aber irgendwie habe ich damit ein gutes Gefühl. Ein Versuch ist es mir Wert :-)

      (4) 07.02.19 - 21:45

      Hey,
      War heute auch zur Akupunktur.. schon das 2. Mal..
      Chinesiche kräuter habe ich auch bekommen, nur ich konnte es nicht trinken.. hab 2x versucht aber ging nicht dann habe ich die zurück geschickt und die als tabletten bestellt.. hab die noch nicht bekommen und bin seit 5 tagen am stimulieren..
      Iwie habe ich auch ein gutes Gefühl.. mal gucken einfach abwarten☺☺

      • (5) 07.02.19 - 21:53

        Bei mir ist irgendwie Zimt mit drin. Wird jetzt nicht mein Lieblings Getränk aber trinken kann ich es. Hoffe die anderen zwei Mischungen sind auch so:) Bin echt gespannt ob es was bringt. Zumindest hilft es mir das ich positiv an die Sache ran gehe. Viel Glück wünsche ich Dir!

    Ich habe auch lange tcm gemacht. Kräuter 3 Monate Vor icsi und dann andere Mischung nach Transfer und dann bis zur 12 ssw.
    Bei den kryos habe ich es auch genommen. Wurde mir aber dann zu stressig weil man die Kräuter 3x am Tag und nicht mit den Medikamenten und nicht vor und nach essen. War ständig am schauen wann ich was nehmen kann und ob ich bereits wieder essen darf. Beim letzten Versuch jetzt habe ich es weg gelassen und nur vor und nach Transfer Akupunktur gemacht.
    In der Schweiz sind die Kräuter ziemlich teuer.
    Oft hat es nicht geholfen aber mir ein gutes Gefühl gegeben.

    • Das hat mir meine Heilpraktikerin gar nicht gesagt das ich die nicht mit anderen Medikamente nehmen darf. Hm und wieviel Zeit muss dazwischen sein zu kräuter und essen? Ich habe da bis jetzt irgendwie noch nicht drauf geachtet. Aber werde ich dann mal machen. Danke für Deine Info :)

      • Mmh, von Abstand zum Essen hat man mir auch nichts gesagt. Ich mache das zum Frühstück und Abendessen, inklusive dem ganzen pimp my Eggs Gedöns. Mische sogar das Maca in das Glas und Gerstengraspulver. So schmeckt es noch fürchterlicher, aber ich hab es in einem Rutsch.

        Das stand immer auf der Mischung. 2h Abstand zu Medikamenten und halbe Stunde vor und Stunde nach dem Essen. Ist blöd wenn du 3x am Tag Tabletten nehmen musst so wie bei der Kryo

(10) 07.02.19 - 22:20

Ja ich hab es gemacht. Gebracht hat es leider nichts. ICSI neg., Kryo biochemische SS, Kryo neg.

Hallo monisal,
Ich hab bei der letzten icsi auch mit Akupunktur und TCM angefangen. Muss auch je Zyklushälfte andere Kräutermischungen nehmen, zweimal täglich. Bis jetzt sind es auch immer andere Kräutermischungen, je nachdem ob es ein stärkender Pausezyklus oder ein stimu Zyklus ist.

Mir geht es sehr gut damit, das Zeug schmeckt furchtbar, aber ich bin wirklich entspannter. Bei der letzten icsi, hatte ich sogar 3 von 4 befruchtet. Für mich ne super quote und Ausbeute.

Ich hatte zwei Monate vor der ivf angefangen mit akupunktur und chinesischen Kräutern.... War ne ziemlich teure Angelegenheit, weil ich zwei mal die Woche da war.
Aber tatsächlich hat es bei dieser ivf dann auch geklappt :)

Top Diskussionen anzeigen