Erfahrung Bahn BKK?

    • (1) 11.02.19 - 13:57

      Hallo zusammen,
      wie stehen vor unserer zweiten ICSI und möchten vorher die KK wechseln. Eine ICSI hatten wir bereits, die auch gleich positiv war. Allerdings wurde es ein früher Abgang. Zwei Kryos waren dann beide negativ. Sind bisher bei der TK versichert. Die Bahn BKK übernimmt ja wohl 100% der Kosten. Ist hier jemand bei der Bahn BKK und kann mir ein paar Fragen beantworten?
      1. Seid ihr zufrieden dort?
      2. Ist jemand von euch auch gewechselt obwohl schon ein Versuch bei einer anderen KK erfolgt ist?
      3. Wir wollen zum 1.04. wechseln und Mitte April dann gleich mit der ICSI starten. Ist das zeitlich realistisch oder dauert es mit der Genehmigung des Behandlungsplans deutlich länger?
      Danke schon einmal für eure Hilfe :-)

      • (2) 11.02.19 - 14:16

        Huhu. Hier ich bzw. Mein Mann und ich sind beide im letzten Jahr zur Bahn Bkk gewechselt und wir sind super zufrieden! Wir haben damals unseren Antrag losgeschickt und innerhalb von einer Woche war er genehmigt im Briefkasten. Ohne wenn und aber und das obwohl wir ja ganz neu waren. Mittlerweile haben wir schon zwei Icsis hinter uns. Den einen Teil für die Medikamente mussten wir in der Apotheke immer erst bezahlen aber der volle Betrag wurde uns innerhalb von einer Woche nachdem wir die Quittung dort hingeschickt haben zurück bezahlt. Immer mit einem netten Brief dabei das die den Betrag überwiesen haben. Auch wenn man dort mal anruft sind die am Telefon absolut freundlich. Wir können die also absolut empfehlen! Lg

        Genehmigung war innerhalb einer Woche da.
        Wann hattet ihr die erste icsi ? Wenn die zu zu Mitgliedsbeginn vor weniger als 6 Monaten stattgefunden hat, erstatten sie sogar die damals gezahlten kosten

      Bei einem frühen Abgang könntest du den Versuch ggf gutschreiben lassen. Frag mal bei der KK nach. Dies nur als Tipp nebenbei. LG Caro

      • Wie wird das denn gewertet? Eine Schwangerschaft wurde bei mir im Blut nachgewiesen (hcg lag ungefähr bei 100). Im Ultraschall eine Woche später war aber nichts zu sehen und der hcg ist dann wieder gefallen. Zählt das für die Krankenkassen trotzdem als Schwangerschaft? Ich hab mal irgendwo gelesen das es im Ultraschall nachgewiesen sein muss.

    Danke für eure Antworten. Ihr habt mich überzeugt. Habe soeben auch mit einem super netten Mitarbeiter telefoniert und wir werden jetzt auf jeden Fall dorthin wechseln :-)

Top Diskussionen anzeigen