Wie zuverlässig Eileiterdurchgängigkeit?

    • (1) 12.02.19 - 08:26

      Hallo zusammen!
      Gestern hatten wir unseren ersten Termin in der Kiwu-Praxis.
      Mir würde eine Überprüfung der Eileiterdurchgängigkeit mittels US empfohlen.
      (2013 habe ich schon einmal ein Kind bekommen ohne Unterstützung)

      Wie zuverlässig ist das Ergebnis denn dieser Untersuchung? Wenn die Eileiter am Tag der Untersuchung offen Sund, sind sie dann immer offen, oder kann sich so was einfach ändern?

      Ich hoffe ihr habt Erfahrungswerte für mich?

      LG emi

      • (2) 12.02.19 - 08:32

        Theoretisch kann sich das natürlich wieder ändern, aber meistens nur mit Grund. Dh wenn du zB eine Bauch OP oder Endometriose hast, oder eine Entzündung... die gehen soweit ich weiß nicht einfach so ständig auf und zu ;-) also wenn sie jetzt ok sind, sollte das schon eine Weile so sein..du musst nicht vor jedem Versuch eine neue Prüfung machen.
        Alles Gute!

        (3) 12.02.19 - 08:58

        Wenn sie offen sind, sind sie offen, wenn sie zu sind könnte es sein dass sie nur durch den Druck der Kontrastflüssigkeit verkrampft sind.

        (4) 12.02.19 - 09:41

        Bei mir wurde die Durchlässigkeit nicht durch Ultraschall geprüft, sondern bei einer Gebärmutterspiegelung mittels einer kontrastflüssigkeit die da durchgeschossen wurde.

        Bei endometriose können die innerhalb eines guten halbes jahres wieder anfangen zu verkleben oder zu verwachsen.

      • (5) 12.02.19 - 19:52

        Die Eileiterprüfung per US ist nicht ganz so sicher wie die im Rahmen einer BS.

        Es kann sein, dass die Eileiter verschlossen scheinen wegen Verkrampfungen, in Wirklichkeit sind sie aber durchlässig. Umgekehrt kann es sein, dass sie durchlässig wirken, es aber nicht sind, er der Verschluss ganz am Ende sitzt.

        Aber es ist an sich nicht schlecht und das sind wohl eher Ausnahmen 😊

        Alles Liebe 💕🍀

        LG Luthien mit ⭐

Top Diskussionen anzeigen