Keine Anzeichen und ein schlechtes Gefühl

    • (1) 13.02.19 - 09:19

      Hallo zusammen,
      Ich hatte Samstag den Kryo Transfer von zwei Blastos. Die letzten von unserer 3. ICSI.
      Ich hab gar kein gutes Gefühl, ich hab null Anzeichen. Nicht mal die typischen Progesteron Anzeichen. Einfach nichts!
      Ich glaub es hat wieder einmal nicht geklappt und jetzt ich heulend zu Hause rum. Ich kann einfach nicht mehr, ich weiß nicht warum sich diese schönen Blastos nicht einnisten und warum es nicht geklappt. Bin einfach so am Ende mit jeglicher Hoffnung.
      Brauche mal euren Rat und eure Tipps.
      Wir hatten letztes Jahr bei unserer 2. ICSI eine Elss. Diesen Versuch würden wir erstattet bekommen von der Versicherung. Ich überlege sogar die Klinik zu wechseln und ggf mehr Untersuchungen zu machen. Was meint ihr dazu?

      • (2) 13.02.19 - 10:07

        Hallo,

        warum versteifst Du Dich auf irgendwelche Anzeichen? Ich hatte 2015 meine erste Kryo und bin auch davon ausgegangen das die negativ sein wird, weil ich überhaupt keine Anzeichen hatte. Der Bluttest war aber positiv und unsere Tochter ist jetzt 2,5 Jahre alt😉 In der Kryo im Dezember hatte ich alle Anzeichen und es war negativ. Da wusste ich schon das es negativ sein wird. Die wirklichen Anzeichen das man schwanger ist kommen ja auch erst später😉
        Ich drücke Dir weiterhin ganz fest die Daumen und glaube an Deine Blastos❤️❤️

        • (3) 13.02.19 - 10:51

          Ja du hast recht, das hoffe ich zumindest. Ich hab einfach schon so oft ein negativ kassiert und kann einfach nicht mehr recht dran glauben😞

      (4) 13.02.19 - 10:41

      Hallöle,

      mir geht´s genauso. Nachdem ich vor dem Transfer ziemliche Nebenwirkungen vom Estrifam hatte, hab ich seit dem Transfer nichts, null, nada, niente … ! Auch nicht die typischen Progesteron-Anzeichen.


      Aaaber, mir ging es 2015 genau wie dive78. In dem Kryo-Versuch wo ich absolut nichts gemerkt habe und dachte das wars, bin ich schwanger geworden :-)

      Ich würde die Flinte noch nicht ins Korn werfen. Samstag ist noch gar nicht so lange her! Das kann wirklich alles mögliche bedeuten. Leider sind Anzeichen oder Keine-Anzeichen selten ein Indiz dafür, ob es nun geklappt hat oder nicht. Jeder Körper reagiert anders auf Hormone und das kann auch von Zyklus zu Zyklus so unterschiedlich sein.


      Was weitergehende Untersuchungen angeht kannst Du ja evtl. mit Deinem jetzigen Arzt mal besprechen ob und ab wann es Sinn macht weitere Untersuchungen anzustreben. Oder vertraust Du Deinem Arzt nicht so recht?

      Liebe Grüße
      Stine

      • (5) 13.02.19 - 10:50

        Hallo Stine,
        Ja wahrscheinlich hast du recht. Als ich letztes Mal schwanger war, hat es sich einfach anders angefühlt. Aber das war ja auch eine Elss.
        Ich vertraue ihr eigentlich schon, aber sie bringt leider keine neuen Vorschläge was eine weitere Diagnostik etc angeht. Ich hab das Gefühl vielleicht ist frischer Wind in der ganzen Sache gar nicht schlecht. Und ein Neubeginn kann ja nicht schaden.
        Aber natürlich sehe ich auch schon die Vorteile, die Erfahrung mit mir und den letzten ICSI. Ich bin einfach sehr frustriert und denke eine 2. Meinung kann nie schaden.

    (6) 14.02.19 - 03:54

    Soll ich dir was sagen? Ich hatte dieses Ml auch nichts. So überhaupt gar nichts. Ich hab mich gefühlt wie immer. Das hit bis genau zur 7 ssw an. Nun hab ich alles was dazu gehört.
    Ich war total verunsichert weil es meine vierte ss ist und alle vorher waren total anders.
    Keine Anzeichen heißt nicht immer was schlechtes.
    Ich drück dir die Daumen 😊

Top Diskussionen anzeigen