4. Versuch wurde abgebrochen - keine Eizellen

    • (1) 13.02.19 - 12:14

      Hallo Ihr lieben,
      Kurz zu mir: noch 39 - 1. Versuch schwanger (leider MA) - 2. Versuch Eizellen kurz vor Punktion weg - 3. Versuch keine Einnistung und jetzt Abbruch. Keine Eizellen sichtbar nach hoher Stimu. Habe einen niedrigen Antimüller Wert. Ich komme langsam an meine Grenzen - meine Partner möchte nur noch dieses Jahr weitermachen. Ich kann ihn gut verstehen - ich habe jedoch Angst vor dem Ende und Akzeptierens.

      Wie geht ihr mit dem Gedanken Karussell um?

      Liebe Grüße

      • Tut mir leid dass du bis jetzt kein Glück hattest. Leider steht alles in den Sternen, was kommt und wie es wird...
        Hatte heute meine 4. PU und nun geht das warten wieder los.
        Wir haben beschlossen dass nach dem 5. Versuch Schluss ist, obwohl ich mich auch noch mit Icsi im natürlichen Zyklus, Tschechien oder EZS arrangieren könnt. Dies alles will mein Mann nicht mehr.
        Versteh ich auch, sie sehen uns ja auch nur leiden.
        Nach einer negativen Nachricht kann ich mich immer gut ablenken bzw einkriegen. Klar ist man erst mal traurig aber das Leben geht weiter. Die Erde dreht sich weiter.
        Hab ziemlich viele Interessen und mein Job macht mir auch Freude.
        Wie ist das bei dir? Was bereitet dir Freude? Ich würde alles sacken lassen, traurig und wütend sein. Nach dieser Zeit neuen Mut und neue Kraft tanken und mit eurem Arzt reden. Es gibt noch viele andere Stimu Protokolle und Verfahren sowie Untersuchungen. Und auch mit Ende 30, Anfang 40 kann es klappen!
        Drück dir ganz fest die Daumen!!!

        • Dann wünsche ich dir ganz viel Glück für dem jetzigen Versuch. EZS habe ich auch schon mal überlegt. Ich weiß noch nicht genau ob wir noch andere Wege gehen. Ich lasse jetzt erstmal einen hormonstatus machen und wenn mein Körper noch bereit ist - geht es nochmal weiter
          Wünsche dir alles Gute#herzlich

      Lass dich erstmal fest drücken! Tut mir leid, das du das durchmachen musstest. Das sollte niemand erleben!
      Mir hat es geholfen einen Plan b zu entwickeln, falls es nicht sein soll. Wir würden dann zur ezs wechseln, weil ich es mir ohne Kinder nicht vorstellen kann. Würde vorher schön sparen und mit meinem Mann dann 1-2 Monate in Elternzeit schön verreisen. Falls das auch nicht klappt, wollen wir ganz viel zu zweit reisen. Mein amh ist auch niedrig und daher wird es früher oder später eh ein Ende mit versuchen haben. Ich denke, noch dieses Jahr und dann sieht das auch nicht mehr so rosig aus... Solange Versuche ich es noch, damit ich mir nichts vorwerfen kann!
      Wünsche dir ganz viel Glück und Kraft 🍀🍀🍀

      • Danke für die lieben Worte. Gefühlt habe ich nach den Enttäuschungen immer Durchhänger.

        Mit EZS meinst du Eizellenspende oder? Mein Frauenarzt hat das letztes Jahr mir schon mal empfohlen - haben wir uns bisher noch nicht mit beschäftigt. Hast du zu dem Thema schon mal recherchiert?

        Da geht es mir wie Dir, ich möchte mir nichts vorwerfen wollen später mal.
        Ein Weg der einen langen Atem braucht, Dir ganz viel Glück#klee

        • Ein bisschen recherchiert habe ich schon wegen Eizellenspende. Wir waren letztes Jahr bei den kinderwunschtagen. Die sind jetzt wieder in Berlin vom 9./10.3. das war wirklich hilfreich. Viele ausländische Praxen sind da und machen Werbung. Es gibt auch viele Vorträge. Dr Peet war auch da und hat Vorträge gehalten. Hab ihn mir in echt ganz anders vorgestellt 🙈

          Es macht plan b irgendwie realistischer und man kriegt ein Bild von den Praxen. Es gibt im kleinen Putz Forum einen geschützen Bereich. Da hat meine Freischaltung nur noch nicht geklappt, da ich mehr hier unterwegs bin.

    Hallo!
    Fühl Dich gedrückt❤️ Ich weiß, wie es Dir geht... Bin auch schon fast 40, AMH fast 0... 1.Versuch FG in der 5. SSW, 2. Versuch zuerst Abbdruch, erneute Stimu und Nullpunktion, 3. Versuch zuerst Abbruch, erneute Stimu (modifiziert) und heute PU! Ich hatte unter Clomifen eher nur 1,5 Follikel und habe nach Aufwachen vor Erleichterung erstmal geheult, dass sie dieses Mal den einen Follikel erwischt haben und nicht schon wieder eine Nullpunktion ist! Jetzt geht für mich das Hoffen weiter.
    Wie man mit diesen ständigen Niederlagen klarkommt? Keine Ahnung... Man versucht sich abzulenken und hat Plan B und sogar C parat. Habe diese Woche über EZS recherchiert und wäre bereit bei der erneuten Nullpunktion die Klinik zu kontaktieren. Wir möchten auch dieses Jahr noch versuchen und dann langsam zu Plan C übergehen😭😭😭: reisen, Zeit für einander haben und vielleicht sogar nur Teilzeit arbeiten...
    Ich weiß nicht, was das Schicksal für uns so in Petto hat, aber ich weiß, dass der Weg bisher sehr schwer war und es leider womöglich nicht leichter wird..

    Ich wünsche Dir und uns allen viel Kraft auf diesem Weg! Und im besten Fall Glück und mindestens Zufriedenheit mit dem, was das Schicksal mit uns vorhat🍀☀️❤️

    • Hallo,
      da hast du schon einiges hinter Dir. Ich wünsche Dir sehr, der jetzige Versuch erfolgreich ist.

      Plan B ist Eizellenspende? Lese ich jetzt häufiger. Könnte für uns auch eine Möglichkeit sein. Bei meiner AS ist leider etwas schief gegangen und es musste nochmal operiert werden und seitdem baut sich meine Gebärmutterschleimhaut nicht mehr auf. Alles Themen die in der Klinik nicht berücksichtigt werden. Zum Glück habe ich einen tollen Frauenarzt , dem ich vertraue.

      Ich wünsche Dir Hoffnung, Vertrauen und ganz viel Glück für diesen Behandlungszyklus#herzlich

Top Diskussionen anzeigen